Sylvi

Beitrag enthält Affiliate-Links* Ihr Lieben, es ist wieder Dienstag und damit Zeit für eine Buchvorstellung. Hotel du Barry oder das Findelkind in der Suppenschüssel (Affiliate-Link*) erschien Anfang des Jahres bei Harper Collins. Es ist eines der letzten Bücher, die nach der Leipziger Buchmesse auf meiner Leseliste standen und war ein Buch, worauf ich mich total gefreut habe. Der Klappentext klang ansprechend und ich war sehr gespannt auf diesen Roman. Wir schreiben das Jahr 1919. Im Hinterhof des ehrenwerten Hotel du Barry wird ein Baby an der Wäscheleine gefunden. Doch wer ist die Mutter? Bevor diese Frage geklärt werden kann, entscheiden sich…

Sylvi 2Kommentare

Beitrag enthält Affiliate-Links* Ihr Lieben, ich sehe meine Mutterschaft unteranderem auch als eine große Reise – eine Reise zu mir selbst. Seit knapp 11 Jahren bin ich nun Mutter und es war ein stetiger Lernprozess. Ich habe meine Schwächen erkannt, mein Verhalten als Mutter immer wieder hinterfragt, das Verhalten meiner Kinder versucht zu verstehen und mich immer wieder gefragt: „Bin ich auf dem richtigen Weg?“, „Warum reagiere ich so und nicht anders?“ Gerade Eltern von Kindern, die mitten in der Autonomiephase stecken, kennen vielleicht dieses Gefühl der Überforderung, wenn das Kind „trotzt“. Es beispielsweise wütend auf dem Boden des Supermarktes…

Sylvi

Beitrag enthält Affiliate-Links* Ihr Lieben, der ein oder andere hat es bestimmt schon mitbekommen: Flugzeuge und das Fliegen im allgemeinen faszinieren meinen Mann und mich sehr. Immer mal wieder machen wir einen Ausflug zum Flughafen und schauen bei Starts und Landungen zu. Während mein Mann sich vor allem von großen Fliegern begeistern lässt, finde ich persönlich das Segelfliegen sehr spannend. Ich glaube ich würde mich niemals trauen, es selbst zu probieren, aber ich mag es die Flieger am Himmel zu beobachten. Schon oft habe ich mich gefragt, wie die Piloten wohl wissen, wo sie die Thermik finden, die sie benötigen….

Sylvi 18Kommentare

Werbung** /Beitrag enthält Affiliate-Links* Ihr Lieben, die Schule hat wieder begonnen und ich weiß, dass auch einige, die hier regelmäßig mitlesen jetzt eine/n ErstklässlerIn zu Hause haben. Bei anderen ist es vielleicht, wie bei uns, erst im nächsten Jahr soweit. Doch sowohl für Vorschulkinder als auch für Erstklässler, die noch etwas motiviert werden müssen, habe ich heute etwas ganz besonderes. Kennt ihr die Wisch-und-weg-Bücher aus dem Usborne-Verlag schon? Kurz vor Ostern habe ich euch bereits eines gezeigt, denn vom Osterhasen bekam MiniMotte von uns aus eben dieser Reihe das Heft: Wie spät ist es?(Affiliate-Link*). Mein Wisch-und-weg-Buch…

Sylvi 2Kommentare

Ihr Lieben, ich starte eine neue Blogparade. Dieses Mal geht es um Bücher, genauer gesagt um Lieblingsbücher. Welches Buch hat euch in diesem Jahr besonders begeistert? Zeigt es mir, erzählt mir etwas zum Inhalt und ganz sehr freuen würde ich mich auch, wenn ihr darüber schreibt, warum euch dieses Buch so begeistert hat.   Einzige Bedingung: Das Buch MUSS 2017 erschienen sein!!!! Ihr wisst, ich liebe Bücher und lese viel, deshalb spielen auch hier auf dem Blog Bücher aller Art immer eine große Rolle. Ich möchte euch begeistern für schöne Kinderbücher, hervorragende Romane und besondere Sachbücher. Ja und nun möchte…

Sylvi 8Kommentare

Beitrag enthält Affiliate-Links* Ihr Lieben, als ich die Anfrage bekam, ob ich bei der Blogtour zu Die Bommelbande – Kamele küsst man nicht* dabei sein möchte, habe ich nicht lange überlegt. Ich mag solche Blogtouren, weil es einem noch einmal einen ganz anderen Zugang zum Buch ermöglicht. Zudem war ich neugierig, denn Die Bommelbande* ist von Mädchen für Mädchen entwickelt worden. Vier Mädchen haben gemeinsam mit der Autorin Catharina Clas diese Geschichte entwickelt. Dabei herausgekommen ist ein spannendes Buch, welches Mädchen ab 8 Jahren begeistern wird. Die Bommelbande eine Geschichte von Mädchen für Mädchen Lotte ist 10 Jahre alt, hat…

Sylvi 1Kommentare

Ihr Lieben, Dienstags ist hier ja immer Büchertag. Dieses Mal ist es aber kein Buch, was ich euch vorstellen möchte, sondern die Bilderbuchzeitschrift Gecko. Die Gecko ist nämlich 10 Jahre alt geworden und hat kürzlich ihre Jubiläumsausgabe herausgebracht. Stehen eure Kinder auch immer am Kiosk und kommen mit einer Kinderzeitung samt Spielzeug an, die sie UNBEDINGT brauchen? Für viel Geld bekommt man quasi NICHTS. Übrig bleibt eine Zeitung ohne jedweden Inhalt, aber mit vielen bunten Bildchen, ganz viel Werbung und ein Spielzeug, was entweder total lavede ist oder die Kinder am nächsten Tag einfach nicht mehr interessiert. Meist schaffe ich…

Sylvi 2Kommentare

Werbung Ihr Lieben, ihr wisst ich bin eine kleine Leseratte und mache es mir gerne mit einem guten Buch auf dem Sofa gemütlich. Als Mama zweier Töchter geht das natürlich nicht immer und deshalb habe ich Hörbücher für mich entdeckt. Zuletzt habe ich Unterleuten von Juli Zeh gehört. Kennt ihr das Buch? Es ist ein Buch mit über 600 Seiten und auch, wenn ich gerne und viel lese, hätte ich dafür sicherlich ein paar Tage gebraucht. Ich entschied mich deshalb dieses Mal fürs Hören statt fürs Lesen und zwar mit audible. Da ich viel in der Straßenbahn unterwegs bin, konnte…

Sylvi

Beitrag enthält Affiliate-Links* Ihr Lieben, es gibt so Bücher, da erkenne ich bereits an der Umschlaggestaltung, dass dies ein Buch sein wird, was mich anspricht. Meist liege ich richtig, manchmal auch völlig daneben, aber Der Mensch von Jan Paul Schutten (Affiliate-Link*) ist so ein Buch, was mich sofort begeistert hat und meine Erwartungen dann auch mehr als erfüllte. Der Mensch oder Das Wunder unseres Körpers und seiner Billionen Bewohner von Jan Paul Schutten  (Affiliate-Link*) ist bei Gerstenberg erschienen und wurde von Floor Rieder illustriert. Bereits 2014 erschien Evolution: oder das Rätsel von allem, was lebt (Affiliate-Link*) von Jan Paul Schutten…

Sylvi 1Kommentare

Ihr Lieben, es passiert selten, dass ich ein Buch nicht zu Ende lese. Heute muss ich euch aber gestehen, dass ich dieses Buch einfach nicht zu Ende lesen kann. Das Buch Der kleine Laden der einsamen Herzen hatte ich mir als seichte Urlaubslektüre rausgesucht. Das Cover war schön und auch der Klappentext klang ansprechend. Ich lese gern ab und an mal einen Liebesroman, denn ich mag Happy Ends, aber dieses Buch hat mich absolut nicht überzeugt.   Posy Morland ist 28 Jahre und arbeitet in der Buchhandlung Bookends, genau wie ihre Eltern es bis zu ihrem Tod vor 7 Jahren…