14. Juni 2020 Sylvi 10Comment

Werbung / Affiliate-Links*

Ihr Lieben,

was kommt bei euch regelmäßig auf den Tisch? Was essen die Kinder gern und was davon ist vielleicht typisch für eure Region? Maultaschen, Spätzle, Lapskaus? Wenn ich in anderen Ländern bin, dann nähere ich mich dem Land auch gerne über das Essen. Ich streife gern durch Supermärkte und probiere landestypische Speisen. Auch wenn ich hier meinen Einkauf erledige, beobachte ich meine Mitmenschen dabei, was sie in ihrem Einkaufswagen legen. Ich finde das total spannend und frage mich oft, was sagt mir der Einkauf eines Menschen über ihn als Person?

Gregg Segal scheint sich ähnliche Fragen zu stellen, denn in dem Buch Über den Tellerrand (Affiliate-Link*) beschäftigt er sich damit, was Kinder hier und anderswo essen.

Er hat 50 Kinder auf der ganzen Welt besucht, sie interviewt und sie gebeten zu protokollieren, was sie essen. Das Ergebnis sind Fotos, welche die Kinder und ihre Mahlzeiten zeigen. Bei dem Blättern durch dieses Buch wird klar, wie unterschiedlich wir uns ernähren und gleichzeitg, dass es teilweise Gerichte gibt, die wir mittlerweile fast überall auf der Welt antreffen. Mit Über den Tellerrand (Affiliate-Link*) hat Gregg Segal ein beeindruckendes Projekt umgesetzt. Ich fand es sehr interessant mir diese Vielfältigkeit, festgehalten in ausdrucksstarken Bildern, anzusehen.

Das Buch eignet sich übrigens auch hervorragend, um es für die pädagogische Arbeit in Kindergärten und Schule einzusetzen. Es bietet Anregungen, um über das Thema Ernährung ins Gespräch zu kommen und die eigene Ernährungsweise zu hinterfragen. Gregg Segal zeigt mit diesem Buch die Gesichter zu Daten, die wir sonst nur in Statistiken finden und macht deutlich, wie widersprüchlich unsere Essgewohnheiten heutzutage sind.

Verlosung: Über den Tellerrand. Was Kinder hier und anderswo essen

Ihr habt die Möglichkeit Über den Tellerrand von Gregg Segal, erschienen bei Gabriel, zu gewinnen.

Habt ihr Lust teilzunehmen? Dann kommen hier die Teilnahmebedingungen:

  • Schreibt einen netten Kommentar und erzählt uns, warum ihr gerne gewinnen würdet.
  • Das Gewinnspiel beginnt sofort und endet am 20.06.2020 um 21:00 Uhr. Der Gewinner wird direkt im Anschluss ermittelt und per Mail benachrichtigt. Der Gewinner erklärt sich bereit, dass wir die Adresse für den Versand nutzen. Diese wird nicht gespeichert, sondern nach Versand des Gewinns sofort gelöscht.
  • Teilnehmen kann jede/jeder volljährige KommentatorIn aus Deutschland. Der Gewinn kann nicht ausgezahlt werden und der Preis kann nicht getauscht oder übertragen werden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Wir wünschen Euch viel Glück !

Alles Liebe,

Sylvi

Andere Beiträge:

Hallo Donald Trump

Frida, die kleine Waldhexe

Gib dir die Liebe, die du verdienst

*Affiliate-Links: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links: Links zum Amazon-Partnerprogramm. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

10 thoughts on “Über den Tellerrand. Was Kinder hier und anderswo essen

    1. Mein Dreijähriger liebt alles, was mit Kochen und Essen zu tun hat. Er kocht leidenschaftlich gern in der Spielküche oder kreiert ausgefallene Speisen draußen in seiner Matschküche. Wann immer wir in der Küche kochen, ist er Interessiert mit dabei. Das Buch wäre eine echte Bereicherung für uns. Danke für deinen tollen Beitrag! Sollten wir nicht gewinnen, wird es trotzdem besorgt. Liebe Grüße Katrin

  1. Ich finde es total spannend, wie Kinder in anderen Ländern so essen. Für meine Kinder wäre das mal eine Horizonterweiterung der anderen Art.
    Liebe Grüße Hanna

  2. Ich fand’s schon immer spannend, was in anderen Ländern gegessen wird. Das Buch würde ich gern mit meinen Kindern entdecken. Sie sind eher Team Mäkeln. Vielleicht werden sie probierfreudiger. Außerdem würde das Buch meinen Sachunterricht aufwerten und meinen Unterricht unterstützen.

  3. Ich finde es total spannend was anders wo auf der Welt gemacht wird. Mein Sohn auch…aber er ist so zickig beim Essen. Vielleicht inspiriert es ihn auch ein wenig.

  4. Das klingt ja richtig gut. Meine Kinder fänden dassichee spannend. Beruflich arbeite ich viel mit Kindern verschiedener Herkunft. Ich glaube über dieses Thema in Verbindung mit dem ich kommt man gut ins Gespräch…
    Ich würde mich sehr freuen

  5. Hallo Sylvi,

    wir würden das Buch gern gewinnen, da Domi mich mit dem Thema öfters löchert. Er findet es schon wahnsinnig interessant, wie unterschiedlich die Essensdosen in der Kita sind. Vielleicht bekommt man selbst noch ein paar gute Ideen.

    Virlen Dank für diese tolle Verlosung.

    Glg Domi und Katja

  6. Bei uns ist Essen immer ein Thema…..aber im positiven Sinne.
    “Darf ich das auch mal probieren 😅?”
    Wird immer gefragt u d auch gerne probiert, außer ich sag es ist scharf…. die schlechte Erfahrung ne Peperoni mit ner Paprika zu verwechseln hat ihre Spuren hinterlassen.
    Lg, Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.