12. Juni 2020 Sylvi 0Comment

Werbung / Affiliate-Link*

Ihr Lieben,

schaut man dieser Tage über den großen Teich, kann man sich nur wundern, wie der Präsident der Vereinigten Staaten agiert. Da schottet sich jemand von seinem Volk ab, nutzt die Staatsgewalt, um demonstrierende Menschen aus seinem Weg zu entfernen, um sich dann selbstinszinierend vor die Kamera zu stellen.

Ein merkwürdiges Bild, welches zu gleich für einen faden Beigeschmack sorgt.

Da entsteht eine Mauer zwischen dem gewählten Präsidenten und seinem Volk und das nicht erst seit den jüngsten Demonstrationen gegen Rassismus und für eine Reform der Polizei.

Bereits im Sommer 2019 ist ein Kinderbuch bei Thienemann-Esslinger erschienen, welches Trump und seine Politik in den Mittelpunkt rückt.

Autorin Sophie Siers erzählt vor dem Hintergrund der Mauerpläne Trumps an der Grenze zu Mexiko eine humorvolle Geschichte über das Bauen von Mauern auch in anderen Kontexten.

Hallo Donald Trump  – Mit Kindern über Konflikte, Ausgrenzung und firedliches Zusammenleben sprechen

Der kleine Sam wohnt mit seiner Familie in Deutschland und teilt sich sein Zimmer mit seinem großen Bruder. Als er Trump abends in den Nachrichten sieht und hört, dass dieser eine Mauer bauen will, hat Sam plötzlich eine, wie er findet, grandiose Idee. Doch als der kleine Sam seinen Eltern vorschlägt eine Mauer durch das Zimmer zu bauen, lehnen diese dies einfach ab. Auch in der Schule ist der Mauerbau Trumps Thema Nr. 1. Doch auch dort findet die Idee keiner wirklich gut. Sam allerdings will immer noch nicht von seinem Mauerbau-Plan abrücken. Schließlich könne sich ja keiner vorstellen, wie anstrengend so ein großer Bruder sein kann.

Doch dann wird sein Bruder plötzlich immer netter zu Sam und als er eines Nachts auch noch einen Alptraum hat, findet er es plötzlich eigentlich ganz gut, dass es keine Mauer gibt, die ihn von seinem Bruder trennt.

Die neuseeländische Autorin Sophie Siers hat mit Hallo Donald Trump (Affiliate-Link*) ein wirklich wertvolles und humorvolles Kinderbuch geschrieben. Vor dem Hintergrund der Mauerpläne Trumps thematisiert sie feinfühlig, wie Konflikte auch anders gelöst werden können. Hallo Donald Trump (Affiliate-Link*) ist ein Kinderbuch, welches Themen, wie Ausgrenzung und friedliches Zusammenleben in einen kindlichen Kontext einbettet.

Sophie Siers Buch passt auch zur gegenwärtigen Situation und eignet sich ganz wunderbar, um mit Kindern über die Situation in den USA ins Gespräch zu kommen und dabei die obengenannten Themen zu besprechen.

Viele Freude beim Lesen wünscht

Sylvi

Weitere Beiträge:

Mina entdeckt eine neue Welt von Sandra Niebuhr-Siebert

Auch ein Fröschlein braucht mal Pause

Fips will keine Schildkröte mehr sein

*Affiliate-Links: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links: Links zum Amazon-Partnerprogramm. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.