Sylvi 0Comment

Ihr Lieben,

hier war es in den letzten Wochen etwad ruhiger und das hatte auch seine Gründe. Ich brauchte ein bisschen Zeit für mich, habe einige wichtige Dinge erledigen bzw. anfangen können. Heute gibt es hier also gleich 40 Fragen, die ich euch beantworte.

161: Bist du eher ein Hundetyp oder ein Katzentyp?

Nichts von beiden! Haustiere sind nicht so mein Ding!

162: Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest?

Puh! Vermutlich wie jeder andere auch? Im Grunde merkt dann doch recht schnell, ob einem jemand sympathisch ist und durch die Aufmerksamkeit, die man dem Gegenüber entgegenbringt, zeigt man doch, dass man ihn nett findet.

163: Isst du eher, weil du Hunger hast oder Appetit?

Ich esse vor allem, wenn ich Appetit habe. Das Essen ist irgendwie ein kleines Laster.

164: Tanzt du manchmal vor dem Spiegel?

Nein, warum sollte ich…

165: In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen?

Ich hab ein norddeutsches Gemüt! Das heißt ich gehe nicht gleich auf jeden zu, sondern warte erstmal ab. Zudem bin ich sehr ehrlich, was leider oft nicht so ankommt. Manche Menschen kommen mit Ehrlichkeit nicht gut klar.

166: Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen?

Ich mag die alte Verfilmung von „Das doppelte Lottchen“, aber auch Anna! Kennt ihr die Serie und den Film aus den 80er Jahren?

167: Bleibst du auf Partys bis zum Schluss?

Nein, das schaffe ich nicht mehr.

168: Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?

Blau von Amanda Murray feat. Sido

169: Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor?

Wenn es schwierige Gespräche sind dann schon, ansonsten eher nicht.

170: Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint?

Am Freitag.

171: Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag?

Mit meiner Familie.

172: Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast?

Lass die Leute reden und mach einfach dein Ding.

173: Was fällt dir ein, wenn du an den Sommer denkst?

URLAUB!!! Sonne und ganz viel Familienzeit, aber ich denke auch ein bisschen wehmütig an die Einschulung unserer Kleinsten.

174: Wie duftet dein Lieblingsparfüm?

Ich mag blumige Parfums, aber nicht zu schwer und auch nicht zu frisch. Also Citrus sollte nicht so stark darin enthalten sein. Momentan liebe ich „Wunderwassser“

175: Welche Kritik hat dich am stärksten getroffen?

Das kann ich nicht mehr so genau sagen, aber im Grunde trifft mich Kritik besonders stark, wenn es um mein Wesen geht, denn daran kann man sehr schwer etwas ändern.

176: Wie findest du dein Aussehen?

Ich glaube jeder hat irgendetwas, was ihm nicht so sehr an sich selbst gefällt.

177: Gehst du mit dir selbst freundlich um?

Nein, manchmal gehe ich schon sehr hart mit mir ins Gericht.

178: Würdest du dich einer Schönheitsoperation unterziehen?

Ja, mich nervt zum Beispiel mein Doppelkinn.

179: Welchen Film hast du mindestens fünf Mal gesehen?

Dirty Dancing aber auch Der Teufel trägt Prada und Andrea und Marie

180: Füllst du gerne Tests aus?

Ja, manchmal mache ich das ganz gerne.

181: Würdest du gerne in eine frühere Zeit versetzt werden?

Nein, ich bin ganz glücklich im Hier und Jetzt.

182: Wie egozentrisch bist du?

Ich denke nicht, dass ich egozentrisch bin.

183: Wie entspannst du dich am liebsten?

Mit einem guten Buch und einem Kaffee.

Keinland von Jana Hensel Liebesgeschichte Literatur Deutschland Israel

184: Fühlst du dich manchmal ausgeschlossen?

Ja.

185: Worüber grübelst du häufig?

Ich grübel generell ziemlich viel.

186: Wie siehst du die Zukunft?

Ich freue mich darauf und auf all die Veränderungen, die anstehen.

187: Wo bist du deinem Partner zuerst aufgefallen?

Im Internet. Wir haben uns im AOL-Chat kennengelernt, vor fast 18 Jahren.

188: Welchem Familienmitglied ähnelst du am meisten?

Sowohl optisch als auch vom Charakter bin ich meinem Vater sehr ähnlich und das ist auch gut so.

189: Wie verbringst du am liebsten deine Abende?

Im Sommer mit einem Glas Wein auf dem Balkon. Ansonsten auch gerne mit einem guten Buch auf dem Sofa oder gemeinsam mit ganz lieben Menschen, die ich schätze.

190: Wie unabhängig bist du in deinem Leben?

Ich bin mittlerweile ziemlich abhängig, aber das ist schon in Ordnung so.

191: Ergreifst du häufig die Initiative?

Das kommt auf die Situation bzw. das Projekt an, aber im Grunde schon.

192: An welches Haustier hast du gute Erinnerungen?

An Manja und Michael, meine Kanarienvögel. Leider sind sie viel zu früh verstorben.

193: Hast du genug finanzielle Rücklagen?

no comment.

194: Wirst du für immer dort wohnen bleiben, wo du jetzt wohnst?

Nein, mit Sicherheit nicht. Ich vermute, dass es in drei Jahren wieder woanders hingeht.

195: Reagierst du empfindlich auf Kritik?

Ja.

196: Hast du Angst vor jemandem, den du kennst?

Nein.

197: Nimmst du dir oft Zeit für dich selbst?

So oft es geht und sei es nur mein tägliches Bad in der Badewanne. Ich habe über meine kleinen Auszeiten kürzlich geschrieben.

198: Worüber hast du dich zuletzt kaputt gelacht?

Das ist nicht jugendfrei. Aber meine Freundin wird wissen, was es war, wenn sie das hier liest…

199: Glaubst du alles, was du denkst?

Nein.

200: Welches legendäre Fest wird dir in Erinnerung bleiben?

Zum einen unsere Hochzeit, aber auch die Einschulung unserer großen Tochter.

 

Wow, schon 200 Fragen geschafft! Bleiben also „nur noch“ 800. Ich verlinke wieder zu Johanna von Pinkepank. Dort findet ihr auch noch viele andere Blogger, die an der 1000 Fragen-Challenge teilnehmen…

Mehr von mir:

Der Ergobag Cubo light – Der Schulranzen unserer Wahl!

Der Hype um den Thermomix

1000 Fragen – #8

Eure Sylvi
Folge mir auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.