Berenice 0Comment

Werbung/Rezensionsexemplar.

Ihr Lieben,

ich habe in den letzten Wochen und Monaten viele tolle Bücher entdeckt, dass es hier zur Zeit etwas buchlastig ist. Aber ich finde das so schön im Herbst, sich einfach ein Buch und eine Tasse Kaffee zu schnappen und einzutauchen in eine andere Welt. Auch das Buch, das ich Euch heute vorstelle ist ein bisschen wie eine andere Welt: eine schöne und vor allem positive Welt. Geschafft hat das Melanie Pignitter mit ihrem Buch „Honigperlen“, neu erschienen im GU Verlag.

„Honigperlen“ von Melanie Pignitter

Viele von Euch werden sie bestimmt kennen: Melanie ist Mentaltrainierin, Selbstliebe-Spezialistin und begeistert mit ihrem Blog Honigperlen täglich tausende Menschen. Ich muss gestehen, dass mir die Autorin bisher völlig unbekannt war und mich an dem Buch vor allem der Titel und das Cover sehr ansprachen.

In „Honigperlen“ erzählt Melanie zunächst von ihrem Unfall und wie alles begann. Sie berichtet von ihren Schmerzen, ihrer chronischen Migräne und ihrer Verzweiflung. Direkt hier hat mich das Buch gepackt, denn ich selbst leide auch hin und wieder unter starken Migräneattacken und weiß, was für Höllenschmerzen das sind. Die Autorin holt sich selbst aus dieser Krise heraus und beginnt zu bloggen. Sie teilt ihr mentales Wissen mit vielen Menschen und schreibt nicht nur online, sondern auch dieses Buch.

„Honigperlen“ zeigt, dass jede noch so negative Situation auch etwas Positives hat und das man selbst für sein Glück verantwortlich ist. Das Buch ist ein liebevoller Begleiter durch die Sorgen und Probleme des Alltags und zeigt, wie man mit seinen Gedanken alles verändern kann !

Jeder von uns hat sein Päckchen zu tragen und Melanie greift Themen auf, die wir alle kennen und die uns im Leben begleiten. „Honigperlen“ ist ein Mutmacher und Chancenzeiger mit wertvollen Tipps und Übungen zur Umsetzung.

Das Buch ist absolut empfehlenswert und ich bin überzeugt, dass jeder etwas mitnehmen kann. Das Buch ist lebensnah, voller Vertändnis und Lebensfreude. Ein tolles Werk, das man unbedingt lesen sollte !

Mehr von uns findest Du hier:

„Der Rikschafahrer, der das Glück verschenkt“

Die Frankfurter Buchmesse 2019

Alles Liebe,

Berenice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere