Sylvi 6Comment
Werbung

Ihr Lieben,

jede Jahreszeit hat ihre Vorteile. Während wir im Sommer viel draußen sind, baden gehen können und die lauen Sommerabende mit Freunden am Grill verbringen, liebe ich im Herbst und Winter die Heimeligkeit und Gemütlichkeit.

Gemeinsame Vorlesezeit auf dem Sofa mit Kinderpunsch aber auch Spieleabende mag ich sehr. Gerade abends versuchen wir auch nochmal etwas Qualitytime mit unserer Großen zu verbringen. Wenn MiniMotte schläft, haben wir mal nur Zeit für sie und ich merke jedes Mal, wie sehr unsere Große solche Momente genießt.

Wir lieben Spielabende mit den Kindern, denn das ist wahre Familienzeit

Oft spielen wir dann abends zu dritt nochmal ein Spiel. Mittlerweile ist sie schon 11 und lässt sich nicht mehr mit klassischen Spielen begeistern. Es soll spannend und unterhaltsam zugleich sein. Dennoch aber nicht zu zeitintensiv.

„Um-die-Ecke-denken“ mit Concept von Repos

Unser aktuelles Lieblingsspiel ist deshalb Concept von Repos .

Spielspaß zu Weihnachten mit Concept von AsmodeeEin Spiel für Kinder ab 10 Jahren in dem es darum geht Symbole so miteinander zu verknüpfen, dass die Mitspieler den jeweiligen Begriff erraten. Dabei soll möglichst nonverbal agiert und allein durch die Bildsprache der gesuchte Begriff vermittelt werden. Gespielt wird immer in Teams aus zwei Personen, wobei wir keine Teams gebildet haben, da wir zu dritt waren und es genauso gut funktionierte. Mithilfe der Spielfiguren verdeutlicht man den Mitspielern aus welchem Bereich der gesuchte Begriff stammt und kann zudem mit weiteren Spielfiguren Unterkategorien festlegen.

Auf jeder Spielkarte gibt es neun verschiedene Begriffe aus drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen. Der Spieler, der einen Begriff mit Hilfe der Spielfiguren beschreiben soll, kann aus einem der neun Begriffe frei wählen.

Das klingt jetzt vielleicht etwas kompliziert, ist es aber gar nicht. Ich glaube mit einem Beispiel bekommt man es ganz gut erklärt.

Wenn man den Begriff „Eiffelturm“ erklären möchte, könnte man als Hauptkategorie „Bauwerk“ festlegen und durch Unterkategorien die Beschaffenheit und den Standort beschreiben. Also „aus Metall“, „an einem bestimmten Ort“ und die Farben der Flagge Frankreichs. Setzt man die Spielsteine auf diese Felder wird es den Mitspielern durch die gewählte Bildsprache sicher leicht fallen den gesuchten Begriff zu erraten.

Concept von Repos Asmodee Spielspaß für die ganze Familie

Bei Concept von Repos steht die Symbolik im Vordergrund. Es geht darum um die Ecke zu denken und nonverbal miteinander zu kommunizieren. Dabei müssen sich die Mitspieler ganz auf die Gedanken desjenigen einlassen, der gerade versucht einen Begriff zu erklären.

Concept Asmodee Für Lou war das am Anfang gar nicht so einfach, aber mit der Zeit viel es ihr immer einfacher uns Begriffe allein mit Hilfe der Symbole zu erklären.

Geschenketipps für Kinder Weihnachten Spieltipps Concept Repos Asmodee

Concept ist ein Spiel, was uns gerade deshalb reizt, weil es andere Denkmuster schult, denn gerade dieses „um-die-Ecke-denken“ fällt Kindern deutlich schwerer als uns Erwachsenen.

Concept  –  ein Spiel mit hohem Spaßfaktor

Wir hatten alle echt Spaß am Spiel und haben die gemeinsame Zeit genossen. Das ist ja eigentlich viel wichtiger, als pädagogische Begründungen zu suchen. Concept ist hat uns zum Grübeln gebracht und wurde zu Recht 2014 zum Spiel des Jahres nominiert. Definitiv ein Spiel, was sich super unterm Weihnachtsbaum macht und mit dem ihr auf unterhaltsame Art und Weise die Feiertage verbringen könnt.

Kennt ihr Concept oder andere Spiel von Asmodee schon? Wäre das nicht etwas für euren nächsten Spieleabend gemeinsam mit Freunden oder der Familie?

Eure Sylvi
Folge mir auf Facebook!

6 thoughts on “Anzeige: Spielspass mit Concept von Asmodee

    1. Liebe Anni, es ist ja erst für Kinder ab 10 Jahren. Will heißen es ist gar nicht so einfach. Dadurch dass es leichte und schwere Begriffe gibt, kann man halt mit Kindern spielen oder nur mit Erwachsenen. Schwere Begriffe sind zum Beispiel Sprichwörter oder Schauspieler. Da war für Lou auch zu schwer, weil sie vieles davon noch gar nicht kannte. Daher kurze Frage, lange Antwort: Ja, es ist ein super Spiel für einen Spieleabend im Freundeskreis (ohne Kinder)! Definitiv zu empfehlen! ❤️ Wir lieben es!
      Liebe Grüße
      Sylvi

    2. Liebe Anni,
      das Spiel ist ja erst für Kinder ab 10 Jahren! Lou ist 11 und konnte die leichten Begriffe erklären. Die schweren Begriffe sind Sprichwörter oder bestimmte Schauspieler! Das hat sie natürlich noch nicht so hinbekommen. Also definitiv ein Spiel für Erwachsene (auch ohne Kinder)! Ich kann es dir wirklich nur empfehlen, denn wir sind total begeistert! ♥️😘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.