Sylvi 0Comment

Beitrag enthält Affiliate-Links*

Ihr Lieben,

im Wochenende in Bildern habe ich euch schon ein bisschen was über meinen Tag auf der Frankfurter Buchmesse erzählt. Ich war das erste Mal in Frankfurt und bin ganz begeistert von der Stadt, aber vor allem von der Messe. Zu Hause hatte ich mir schon einen Plan gemacht bei welchen Verlagen ich gerne vorbeischauen würde. Fast alles, was mich so interessiert war in Halle 3, allerdings hat Halle 3 zwei Etagen. Um es schon mal vorweg zu sagen, ich habe gerade einmal ein Drittel von dem gesehen, was ich sehen wollte.

Nach dem ich mich grob orientiert hatte, schlenderte ich ein bisschen durch die Halle und sammelte die ersten Eindrücke. Kurz nach 10 Uhr waren dann auch Berenice von Phinabelle und Marie von Morisamom vor Ort und wir gingen gemeinsam durch die Halle.

Leider hatte ich nicht allzu viel Zeit, denn um 12 Uhr war ich eingeladen zu einem Treffen mit Kirsten Boje am Stand der Oetinger Verlagsgruppe. Gemeinsam mit drei anderen Bloggern hatten wir die Gelegenheit eine Stunde mit dieser wunderbaren Autorin zu sprechen. Über ihr aktuelles Buch und unser Gespräch berichte ich in den nächsten Tagen.

Dann ging es weiter zum Bloggerevent von Diogenes. Sowohl Klaus Cäsar Zehrer als auch Grégoire Hervier waren da und stellten ihre aktuellen Romane vor.

Grégoire Hervier spricht über seinen Roman Vintage auf der Frankfurter Buchmesse 2017
Grégoire Hervier spricht über seinen Roman Vintage

Gleich im Anschluss ging es zum Bloggerevent der Oetinger Verlagsgruppe. Dort durften wir schon ein bisschen über das Frühjahrsprogramm erfahren. So viel kann ich verraten: Es wird mega!!!

Auch Paul Maar, Marah Woolf und Andreas Götz waren da und stellten sich unseren Fragen.

Mittlerweile war es jetzt 16.30 Uhr und ich wollte noch einmal durch die Halle schlendern um nach interessanten Büchern Ausschau zu halten. Doch gegen 18 Uhr waren dann die Kopfschmerzen unerträglich, die Füße lahm und auch mein Magen meldete sich.

Es war klar, dass ich nur einen Bruchteil der Frankfurter Buchmesse sehen konnte, schließlich war ich nur einen Tag da, aber dennoch hat es sich gelohnt. Auch wenn ich nicht ganz so viel Zeit hatte, wie in Leipzig habe ich dennoch ein paar Buchtipps für euch mitgebracht:

Buchtipps von der Frankfurter Buchmesse

Das Buch Hygge – ein Lebensgefühl, das einfach glücklich macht  (Affiliate-Link*) von Meik Wiking habe ich euch hier bereits vorgestellt. In Kürze erscheint LYKKE: Der dänische Weg zum Glück (Affiliate-Link*) von Meik Wiking.

Generell haben einige Verlage das Hygge-Thema aufgegriffen. Mir persönlich gefiel zum Beispiel auch dieses Buch voller DIY’s und Rezepte, welches im GU-Verlag erschienen ist :mach’s dir hygge: Das nordische Glücksprinzip für Selbermacher und Genießer (GU Kreativ Spezial)(Affiliate-Link*)

Beim GU-Verlag entdeckte ich übrigens auch das neue Buch von Susanne Ich! Will! Aber! Nicht!: Die Trotzphase verstehen und gelassen meistern (Affiliate-Link*) Wer es noch nicht gelesen hat, sollte dies unbedingt nachholen. Was ich von dem Buch halte, findet ihr hier.

Beim ZS-Verlag entdeckte ich gleich mehrere Kochbücher, die mich interessieren würden:

Im Kinderbuchbereich habe ich folgende Schätze für euch entdeckt:

Wo die Geschichten wohnen(Affiliate-Link*) ist bei Mixtvision erschienen und super schön illustriert. Textausschnitte aus Klassikern sind in die Illunstrationen eingeflossen.

Ebenfalls bei Mixtvision erschien Der Nussknacker(Affiliate-Link*). Es ist zwar schon im letzten Jahr erschienen, aber da ja bald Weihnachten vor der Tür steht und dieses Buch von Valeria Docampo so wunderschön illustriert wurde, stelle ich es euch dennoch hier vor.

Für ältere Kinder empfehle ich Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt (Affiliate-Link*)

Noch noch zwei Verlagstipps zum Schluss. Der Laurence King Verlag wird ab Februar auch Titel auf Deutsch herausbringen.

Ein Verlag, den ihr euch unbedingt merken solltet, denn die Bücher und Spiele sind einfach großartig.

Und den Fabulus-Verlag möchte Eltern mit Schulkindern ans Herz legen. Hier sind einige tolle Bücher für Kinder und Jugendliche erschienen.

Und hier noch zwei Tipps für Erwachsene:

Das Genie von Klaus Cäsar Zehrer (Affiliate-Link*)

Die Phantasie der Schildkröte von Judith Pinnow (Affiliate-Link*)

Die Frankfurter Buchmesse bot einiges und meine Leseliste ist wieder enorm lang geworden. Ich hoffe auch für euch ist etwas dabei.

*Beitrag enthält Affiliate-Links = Links zum Amazon-Partnerprogramm!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.