10. Februar 2021 Sylvi 1Comment

Anzeige.

Ihr Lieben,

ich kann euch sagen, so sauber wie momentan war meine Wohnung noch nie. Durch den anhaltenden Lockdown sind wir nach wie vor viel Zuhause und verbringen unsere Zeit mit malen, basteln und backen – ein Rezept für Zitronenkuchen habe ich auch für euch – oder eben auch aufräumen. Der Frühlingsputz kommt, wenn es nicht mehr dauerhaft regnet, aber meine Schränke und Schubladen waren schon an der Reihe. Sicherlich kennt ihr diese Schubladen, die immer und immer wieder nach kurzer Zeit aussehen wie Kraut und Rüben. Ich habe diese Schubladen vor allem in der Küche: verschiedene Gewürze, Backzutaten, Backutensilien und Co. sorgen regelmäßig für Chaos. Was auch daran liegt, dass ich einfach nicht genug Stauraum habe. Aber dazu später mehr…

Tipps für Ordnung in der Küche

1.Ausmisten

Um so richtig Ordnung zu machen habe ich alle Schränke und Schubladen leer geräumt und ausgemistet. Einige Dinge, die ich nicht nutze, habe ich verschenkt und manches musste ich entsorgen. Aber so habe ich wieder einen Überblick und kann mir ein neues Ordnungssystem überlegen. Ich habe auch wirklich alle Koch- und Backbücher durchgeschaut und ein paar Exemplare aussortiert. Empfehlen kann ich euch “Meine Basenernährung”.
Merke: alles, was ein Jahr nich benutzt wurde, braucht man nicht !

2. Küchengeräte auslagern

Es gibt Dinge, die man nur einmal im Jahr braucht: die Backform für das Osterlamm, Ausstechformen für die Weihnachtsplätzchen und auch das Waffeleisen brauche ich nicht jede Woche. Also habe ich diese Dinge in den Keller gebracht. Das macht einen großen Unterschied !

3. Stauraum schaffen

Der Platz, der da ist, sollte optimal genutzt werden. Viele Dinge können z.B. an Haken an der Wand aufgehängt werden. Für die Schubladen habe ich mir kleine Körbchen besorgt, in die ich kleine Dinge wie Backpulver und Gewürze einsortiere. Dann fliegt nicht mehr alles durcheinander und ich habe alles beisammen. Trotzdem muss ich sagen, dass unsere Küche recht wenig Schränke hat und ich einfach auch gerne backe und gewisse Dinge oft brauche. Daher überlege ich, mir einen Buffetschrank zu kaufen.

Da die Möbelgeschäfte weiterhin geschlossen sind – und ich mir auch keine Gedanken über den Transport machen will – habe ich online geschaut und Pharao24.de entdeckt. Dort gibt es eine große Auswahl an tollen Artikeln aus den Bereichen Interior und Home & Living. Mehr als 60.000 Produkte verlassen jährlich die Lager und somit gehört Pharao24.de zu den führenden Möbelfachhändlern im E-Commerce. Auf meiner Suche habe ich mich auch direkt schockverliebt in diese Buffetschränke von Pharao24.Ich finde diese Schränke so schön ! Ich muss nochmal genau messen und prüfen, welches schöne Stück demnächst bei uns einziehen kann. Vielleicht lasse ich mich auch telefonisch nochmal beraten, denn Pharao24.de bieten auch einen umfangreichen Kundenservice.

Doch bevor ich mich an die Arbeit mache und meine Küche ausmesse, esse ich ein Stück Zitronenkuchen. Und weil ich weiß, dass ihr Kuchen genauso liebt wie ich, habe ich Euch auch direkt das Rezept aufgeschrieben.

Rezept Zitronenkuchen vom Blech saftig lecker

Rezept für Zitronenkuchen

Ihr benötigt:
400g Mehl, 200g weiche Butter, 200g Naturjoghurt, 150g Zucker, 3 Bio-Zitronen, 5 Eier,
50g Puderzucker (plus 350 g für den Zitronenguss), 1 Pck. Backpulver, Minze

1. Die Zitronen heiß waschen und die Schale abreiben, Backofen auf 180° vorheizen. 1 Zitrone auspressen und den Saft mit dem Joghurt verrühren.
2. Die Butter mit dem Zucker und dem Puderzucker schaumig schlagen. Nach und nach die Joghurt-Mischung dazugeben und die Eier hinzufügen.
3. Das Mehl mit dem Backpulver und der Zitronenschale mischen und unter die Masse heben.
4. Den Teig auf ein tiefes Backblech oder in eine Auflaufform füllen und glatt streichen. Etwa 30-40 Minuten backen.

Für den Guss presst Ihr einfach für übrigen Zitronen aus und mischt den Saft mit Puderzucker. Anschließend habe ich für die Optik noch Zitronenscheiben und Minze auf den Zitronenkuchen gegeben. Sooo lecker !

Alles Liebe,

Sylvi

One thought on “Tipps für mehr Ordnung in der Küche – und leckerer Zitronenkuchen

  1. 🐅 Liebe Sylvi!
    Ja, das mit dem Platz in der Küche kenne ich auch.
    In der letzten Zeit habe auch ich mich an „diverse“ Schubladen und obere Schränke gemacht, um „ORDNUNG“ zu schaffen.
    Danke für das Rezept,
    ob „ICH“ es ausprobiere : ? ? ?
    Liebe Grüße vom Tiger 🐅

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.