25. September 2020 Sylvi 0Comment

Werbung

Ihr Lieben,

mein Mann hat viele Hobbys. Malen, Paddeln aber auch Modellbau. Kürzlich hat er bei Freunden den Baukasten PROFI Hydraulik von fischertechnik entdeckt und war davon sofort begeistert. Es dauerte also nicht lange bis wir den auch zu Hause hatten. Eigentlich für Kinder konzipiert, saß hier nun ein erwachsener Mann und baute und baute und baute. Schnell hatte er auch unsere kleine Tochter begeistert und sie bauten gemeinsam. Es war schon herrlich mitanzusehen. Und weil sie so viel Spaß mit diesem Baukasten haben, wollen wir ihn euch heute einfach mal näher vorstellen.


 

Warum ein anstrengendes und langjähriges Maschinenbaustudium, wenn man(n) die Welt der großen Hydraulik-Maschinen auch spielerisch entdecken kann. Der Baukasten PROFI Hydraulik von fischertechnik macht‘s möglich.

Bereits die Abbildungen auf der Verpackung verraten, dass mit nur einem Baukasten viele verschiedene Modelle konstruiert werden können, die jeder kennt und die klassische Vertreter der Hydrauliktechnik sind. Da gibt es eine Hebebühne, eine Schrottpresse, eine Pistenraupe und als Krönung ein Raupenbagger mit Tieflöffel.

Ihr hört meine Begeisterung?

Baukasten PROFI Hydraulik von fischertechnik: Schritt für Schritt zum Raupenbagger

Also, genug den Karton von außen begutachtet, jetzt aufmachen und den Inhalt bestaunen. Wie so oft üblich befinden sich darin etliche durchsichtige Plastiktüten mit unzähligen Kleinteilen. Insgesamt 518 Teile (ich hab sie gezählt), lieber 18 Teile mehr als die Beschreibung vorgibt, wer weiß was so verloren geht.

In der großen DIN A4 Beschreibung werden Schritt für Schritt die einzelnen Arbeitsschritte vorgegeben und verständlich mit Bildern erklärt, so dass auch die Eltern es verstehen.

Doch jeder fängt mal klein an. Also beginnt der Spielspaß erst einmal mit einem Demo-Modell, um auf eine einfache Art und Weise die Funktion der Kraftübertragung mit Hilfe von Zylinder und Flüssigkeiten zu verstehen.

Der Baukasten PROFI Hydraulik von fischertechnik – Ein Baukasten mit Anspruch

Doch an dieser Stelle sei ein Hinweis angebracht: Besonders Väter neigen schnell dazu im nächsten Schritt einige Seiten der Anleitung zu überspringen und gleich mit der Königsdisziplin, dem Raupenbagger, weiterzumachen. Doch die eigene Erfahrung hat gezeigt, dass es sinnvoll ist, sich Stück für Stück an das System der Schiebeverbindungen heranzutasten.

Besonders Kinder müssen erst ein Gefühl dafür bekommen, wie die einzelnen Verbindungen zueinander passen und mit welchem Kraftaufwand die Teile ineinander geschoben werden. An der einen oder anderen Stelle ist es ganz gut, wenn der Papa unterstützen kann. Doch gerade dieser gegenseitige Austausch macht jedes Bauprojekt für Kinder zu etwas ganz Besonderem.

Mit jedem weiteren Modell, entsprechend der Reihenfolge der Beschreibung, nimmt der Schwierigkeitsgrad immer weiter zu. Was anfangs nur wie ein sinnloses zusammenstecken von Bauteilen wirkt, entwickelt sich mit jedem weiteren Baustein zu einem kleinen technischem Meisterwerk. Die letzten Arbeitsschritte dienen der Installation der Hydraulikzylinder und den Hydraulikleitungen, womit jedes Modell zum Leben erwacht.

Baustein für Baustein zum Meisterwerk mit dem fischertechnik Baukasten PROFI Hydraulik

Es ist erstaunlich, mit welcher Präzision die einzelnen Funktionen bedient werden können. Alles wirkt wie echt. In jeder Konstruktion steckt so viel Detailliebe und Raffinesse, dass man sich gar nicht sattsehen kann. Große wie Kleine haben viel Spaß am Spielen und ausprobieren.

Doch irgendwann kommt der Zeitpunkt jeder Maschine, an der sie ausgedient hat und wieder in ihre Einzelteile zerlegt wird. Aber in diesem Fall nur, um die nächste Ausbaustufe beginnen zu können. Nachdem man sich durch die Modelle der Hebebühne, der Schrottpresse und schließlich der Pistenraupe gekämpft hat, steht nun die Meisterprüfung an.

Der Raupenbagger aus dem Baukasten PROFI Hydraulik von fischertechnik ist die Königsdisziplin

Ohne zu Lügen, aber der Raupenbagger hat es in sich. Doch der Drang, auch diese Herausforderung meistern zu wollen, ist stärker. Dieses Modell vereint alles, was man bei allen Modellen zuvor gelernt hat. Hier können die Väter, auch auch Mütter,  gerne die Bauleitung übernehmen und die Kinder bei den einzelnen Arbeitsschritten anleiten. Wenn ihr ein gut funktionierendes Team seid, ist aber auch dieses Modell nach einiger Zeit bereit für seinen ersten Funktionstest.

Da lacht nicht nur das Papa-Technik-Herz, auch die Kinder freuen sich, so komplexe Maschinen selbst gebaut zu haben und das ganz ohne technische Vorkenntnisse.

Gerne gehe ich abends, wenn die Kinder schlafen, noch einmal heimlich an den Konstruktionstisch und drehe noch ein paar Runden mit der Pistenraupe oder schaufel noch einen Berg Bausteine mit dem Bagger um. Ja, ich habe Spaß und bin begeistert von diesem Baukasten von fischertechnik, der nicht nur Kinderaugen leuchten lässt.

Hier im Video findet ihr noch ein paar Eindrücke…

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.