14. März 2020 Sylvi 4Comment

Werbung / Affiliate-Links*

Ihr Lieben,

seit gestern haben wir eine Situation mit der vermutlich die wenigstens von uns gerechnet haben! Die Schulen im Land sind geschlossen oder werden schließen und in den allermeisten Bundesländern bleiben auch die Kindergärten zu (in Sachsen sind diese zunächst noch geöffnet). Nun stellt sich natürlich zum einen die Frage: Wohin mit den Kindern, wenn Mama und Papa arbeiten müssen und wenn das dann geklärt ist: Wie beschäftigte ich die Kids über Wochen?

Schwimmbäder, Museen, Bibliotheken sind geschlossen. Das soziale Leben wird auf ein Minimum reduziert. Ergo ist man mit den Kids viel zu Hause, im Garten oder fernab von größeren Menschenansammlungen in der Natur.

Tipps fürs Homeschooling gibt es hier!

Um eines klarzustellen: Wir halten das Vorgehen der Länder für absolut richtig! Wir gehen aber davon aus, dass es vielen von euch genauso geht, wie uns. Neben dem Betreuungsproblem muss auch was gegen grüne Langeweile getan werden….

Hier also ein paar Beschäftigungsideen:

  • Domino mit flachen Bausteinen bauen (am Besten durch die ganze Wohnung – erinnert ihr euch noch an den Domino Day?)
  • Ostereier bemalen
  • Osterdeko basteln, z. B. Osterkörbchen
  • Kinderschminken oder Mama? Oder Papa?
  • Kneten
  • Malen in allen Varianten (Buntstifte, Wassermalfarben, Acryl). Handlettering mit älteren Kindern
  • Lego spielen
  • Verstecken spielen
  • Höhle bauen
  • Brettspiele oder Kartenspiele
  • Armbänder flechten
  • Motive aus Bügelperlen
  • Kochen und Backen, z.B. Mini-Gugelhupf zu Ostern
  • Vorlesen – Inspirationen gibt´s hier
  • Rollenspiele, wie Restaurant, Arzt, etc.
  • Puppentheater gemeinsam entwickeln, Vorspielen und eventuell auch aufnehmen
  • Stricken oder Häkeln lernen
  • Puzzeln am Besten gleich die 1000 Teile und mehr
  • eure Origami-Künste verfeinern (Anleitungen gibt es genügend im Netz)
  • Papierflugzeuge basteln und Wettbewerb, welche am weitesten fliegen
  • gemeinsam das Kinderzimmer aufräumen und ausmisten (kann man auch gut spielerisch machen)
  • Experimente machen (z.B. Kristalle züchten)
  • Porzellan / Shirts bemalen
  • Klamotten umdesignen
  • kleine Kostümparty
  • gemeinsam ein Fotoalbum gestalten
  • Kresse, Blumen o.ä. säen
  • Nähen, z.B Duftkissen
  • Schnitzeljagd in Haus und Garten
  • Luftballontanz
  • Figuren aus Pappmaché basteln
  • ausgedehnte Spaziergänge in der Natur
  • Basteln mit Naturmaterialien, z.B. Steine bemalen
  • Mit Autos, Parkhaus und Co. spielen
  • Sandkasten, Trampolin und Co. nutzen, wenn vorhanden
  • Straßenmalkreide (Affiliate -Link*)
  • Hindernisparcours aufbauen
  • Tanzen
  • Singen und Musizieren
  • Klatschreime
  • Topfschlagen
  • Kissenschlacht
  • kleine Holzarbeiten
  • Kugelbahn aufbauen
  • Memory selbst herstellen und spielen
  • Basteln mit diesen Kugeln aus Maisstärke
  • Yogaeinheiten mit den Kids
  • Seifenblasen vom Balkon oder im Garten
  • Sortier- / Zuordnungsspiele: ob bunte Perlen in farblich passende Becher oder unterschiedliche Nudelsorten bzw. Hülsenfrüchte. Schult übrigens ganz wunderbar die Feinmotorik
  • aus alten Tetrapaks Häuser bauen
  • große Kartons umgestalten
  • Diorama aus kleinen Kartons basteln, also kleine Miniaturwelten, wie etwa eine Unterwasserwelt
  • Eine Elfenlandschaft mit Häuschen etc. aus Steinen, Moos bzw. Stroh, Zweigen, Filz in Hof oder Vorgarten gestalten
  • Filzen: Trockenfilzen oder Nassfilzen (Affiliate-Link*)
  • Prickeln (Affiliate-Link*)
  • Knobel- und Logikspiele, wie Camelot jr. (Affiliate-Link*)

Wir werden den Beitrag immer weiter ergänzen, um eure Ideen! Dafür einfach kommentieren.

Grüße

Berenice und Sylvi

Andere Beiträge:

Spiele für lange Autofahrten

Gedanken zur Fastenzeit

Ideen fürs Osternest

Regretting Motherhood – Meine Entscheidung für Kinder bereue ich permanent

Affiliate-Links: Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links: Links zum Amazon-Partnerprogramm. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

4 thoughts on “Corona“Ferien“? – Ideen, was du mit den Kindern machen kannst

  1. Wir lernen gerade noch Flöte spielen und haben vor kurzem Seife selbst gemacht mit Duschgel und Stärke. Anleitungen gibts im Netz
    Und den Omas / Freundinnen Postkarten schreiben ist auch eine Idee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.