16. Januar 2020 Berenice 0Comment

Ihr Lieben,

zunächst wünschen wir Euch noch von Herzen ein frohes und vor allem gesundes neues Jahr – auch wenn wir alle wahrscheinlich schon wieder im Alltagschaos angekommen sind… Wir haben die Ferien genutzt zum Entspannen und um unsere Zeit gemeinsam zu genießen. Dazu gehörte auch ein Nachmittag im Historischen Museum Speyer zur neuen Grüffelo-Ausstellung. Bis 14.06.2020 habt Ihr noch die Möglichkeit, die Ausstellung zu besuchen – was es dort zu erleben gibt seht Ihr jetzt…

Der Grüffelo in Speyer

Schon einige Monate vor der Ausstellung haben wir das Plakat gesehen und waren sehr gespannt auf die Ausstellung, denn Grüffelo ist wie bei den meisten Kindern sehr beliebt. Im Museum angekommen ging es ins Untergeschoss, wo wir direkt auch der Maus begegneten.

Ideal für kleine Kinder, da auch vieles auf Augenhöhe ist. Es gibt einen Wald, Höhlen und Verstecke. An einer Wand gibt es kleine Rätsel…

… und große Rätsel, bei denen die Größeren noch einiges lernen können.

Und immer wieder begegnet uns der Grüffelo.

Mal in einem Schaukasten mit dem Grüffelokind und manchmal auch ganz groß.

Die Ausstellung ist sehr interaktiv und für Kinder gibt es viele tolle Stationen: neben den Höhlen, Verstecken und Rätsel gibt es auch einen Parcours zum Klettern, Turnen und Balancieren. Die Kinder können sich verkleiden und lustige Masken anprobieren – und somit in die Haut von Grüffelo und Co. schlüpfen.

Zudem gibt es viele Grafiken und Schaukästen mit Infos und Wissen rund um den Grüffelo. Ein weiteren Highlight war der Tisch, an den man leckeres Essen zubereiten kann.

Zum Salatteller gab es noch Fisch und Schlangensuppe… Zum Abschluss haben die Mädels noch schöne Bilder gemalt, die wir an der Wand dann aufgehängt haben.

Die Ausstellung im Historischen Museum Speyer hat uns super gut gefallen und wir hatten einen wirklich tollen Nachmittag. Speyer ist sowieso immer eine Reise wert und bis Mitte Juni könnt ihr Euch auch noch die Grüffelo-Ausstellung anschauen !

Auch hier waren wir im Museum:

Paul Maar und das Sams

Robin Hood zu gast in Speyer

Alles Liebe,

Berenice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.