Sylvi 0Comment

Werbung /Rezensionsexemplare

Ihr Lieben,

der 1. Advent steht kurz bevor und auch Nikolaus ist nicht mehr weit. Wer noch auf der Suche nach passenden Kinderbüchern ist, wird hier heute sicher fündig, denn ich habe viert tolle Bücher für euch im Gepäck und noch etwas für alle, die sichschon auf 2020 vorbereiten wollen.

 

Frida, die keine Waldhexe. Plätzchenzauber, Kuchenstück – Zusammensein ist Weihnachtsglück

Heute ist Weihnachten und die großen Hexen und der Zaubermeister kommen zu Besuch, doch die kleine Hexe hat noch so viel vorzubereiten. Plätzchen müssen gebacken werden, es muss aufgeräumt werden und auch ein Weihnachtsbaum fehlt noch. Beim Aufräumen sortiert die kleine Hexe großzügig aus, doch trotz all der Hektik schafft sie es nicht rechtzeitig fertig zu werden. Doch die großen Hexen stört das ganz und gar nicht. Ganz im Gegenteil, sie bewundern Frida wie viel sie geschafft hat. Und dann entdecken sie die aussortierten Dinge und glauben, dass es Geschenke für sie wären. Selbst über diese Kleinigkeiten freuen sie sich sehr und haben dann auch etwas ganz Besonderes für die kleine Hexe. Das Buch versucht Kindern ab 4 Jahren den Zauber von Weihnachten zu vermitteln. Es geht nicht, um unzählige Geschenke unter dem Weihnachtsbaum sondern um kleine Gesten und vor allem um die gemeinsame Zeit miteinander, denn dann kehrt auch dieses ganz besondere Weihnachtsgefühl ein. Hervorzuheben sind auch die schönen Illustrationen mit den goldfarbenen Akzenten. Man kann sich gar nicht satt sehen und so viele Kleinigkeiten entdecken. Frida, die kleine Waldhexe stammt aus der Feder von Jutta Langreuter, die bezaubernden Illustrationen sind von Stefanie Dahle.

 

In der Weihnachtshöhle ist noch Platz

Die Schneeflocken tanzen schon den ganzen Morgen und haben den Wald schon mit einer glänzenden Puderzuckerschicht überzogen. Alle Tiere sind in Weihnachtsstimmung, nur einer nicht. Mattes, der Bär, sitzt grummelt  und brummelt in seiner Bärenhöhle… Da klopft es an die Tür. Die kleine Maus möchte bei Mattes Weihnachten feiern, denn ihr Erdloch wurde in dem Sturm zugeschneit. Mattes hasst Weihnachten, doch bevor er noch mehr sagen kann, hat sich die kleine Maus schon an ihm vorbei in die Bärenhöhle geschoben. Kurz darauf klopft es erneut. Nun sind es zwei verfrorene Kaninchen, die vor der Tür stehen. Später drei Hirsche und noch einige Tiere mehr. Mattes brummelt und grummelt immer wieder, doch dann, als es wieder an der Tür klopft, hat Mattes plötzlich ein warmes Gefühl in seinem Bärenbauch. Ob es für alle Tiere noch ein schönes Weihnachtsfest wird? In der Weihnachtshöhle ist noch Platz von Katharina Mauder und Nikolai Renger ist eine schöne Geschichte über Freundschaft, Nächstenliebe und den Zauber der Weihnacht.

 

Spuk in der Weihnachtswerkstatt

Hierbeit handelt es sich um einen Weihnachtskrimi in 24 Kapiteln. Jeden Tag kann man mit einem Brieföffner oder einem Lineal ein Kapitel öffnen und im Anschluss lesen. Leon und Phil wollen Fotos im verschneiten Winterwald machen. Sie lernen Sophie und ihren Hund kennen, die in einem alten Schulhaus leben. Doch dort scheint etwas nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Immer wieder passieren ominöse Dinge. Ob da jemand versucht Sophie und ihrer Familie Angst zu machen? Leon, Phil und Sophie fangen an zu ermitteln… Ein schöner Weihnachtskrimi für Kinder ab 8 Jahren zum Miträtseln und eine schöne Idee, statt eines Schoko- oder Spielzeugkalenders. Gerade, wenn man dieses Adventskalenderbuch gemeinsam mit dem Kind liest, ist die Zeit zusammen doch etwas ganz wertvolles. Spuk in der Weihnachtswerkstatt von Jo Pestum ist im Arena-Verlag erschienen und ein toller Tipp für kleine Leseratten.

 

Henri und Henriette feiern Weihnachten

Auf dem Bauernhof leben der Bauer, das Schwein, das Pferd, vier Kühe, die Katze und Hahn Henri, Henne Henriette und ihre vier Küken. Es ist Winter und das beste: Im Winter war Weihnachten. Henri will alles für Weihnachten vorbereiten und macht sich eine Liste. Es gibt noch so viel zu tun. Henriette und die Küken wollen dem Hahn helfen, aber der lässt Hilfe nicht wirklich zu. Dabei ist doch noch so viel zu tun. Plätzchen und Lebkuchen müssen gebacken werden, es fehlt ein Tannenbaum und Weihnachtsbeleuchtung, ein Rentier, ein Karpfen, die Krippe und Strohsterne. Henri ist emsig dabei alles vorzubereiten, doch dann bekommt er einen Schreck. Ist die Zeit wirklich so schnell vergangen und tatsächlich schon Weihnachten? Henri rast in den Wald um wenigstens noch schnell einen Tannenbaum zu holen, um kurz darauf festzustellen, dass doch noch etwas Zeit bleibt. Endlich lässt Hahn Henri Hilfe zu. Alle packen mit an und erleben kurz darauf ein tolles gemeinsames Weihnachtsfest. Henri und Henriette ist eine ganz bezaubernde Kinderbuchreihe. Dieses Weihnachtsbuch steckt voller Überraschungen und es kann ganz viel entdeckt werden. Henri und Henriette feiern Weihnachten von Cee Neudert und Christiane Hansen ist im Thienemann.verlag erschienen und für Kinder ab 4 Jahren geeignet.

 

Tilda Apfelkern Familienplaner 2020

Und hier noch, wie oben versprochen, ein besonderer Tipp für alle, die sich auch schon auf 2020 vorbereiten wollen. Im Arena-Verlag ist der neue Familienplaner zu der Kinderbuchreihe Tilda Apfelkern erschienen. Wie immer absolut bezaubernd in der Gestaltung. Es gibt fünf Spalten und zusätzlich 500 Sticker, um Termine zu kennzeichnen. Ich freue mich darauf gemeinsam mit Tilda unseren Familienalltag in 2020 zu managen. Seid auch ihr noch auf der Suche nach einem passenden Planer für das nächste Jahr? Dann ist dieser schöne Kalender vielleicht auch für euch der Richtige.

 

Viel Freude beim Entdecken der Buchneuheiten

wünscht

Sylvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.