Sylvi 0Comment

Werbung (unbeauftragt) /Rezensionsexemplar

Ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein ganz besonderes Buch über eine besondere Frau vorstellen. Es geht um eine Frau, die einmal sagte:

“Ich will mein Leben lang tanzen…

Sterben möchte ich gerne atemlos,

erschöpft, am Ende eines Tanzes.“

Tanzen war ihr Leben und während Amerika noch nicht bereit für sie war, war es Paris sehr wohl.

Josephine Baker, geboren 1906 in Saint Louis/ Missouri tanzte sich aus der Armut und wurde mit ihrer Leidenschaft für das Tanzen die reichste schwarze Frau der Welt.

Josephine Baker Kinderbuch E.A. Seemanns Bilderbande

Ihre Heimat Missouri, die Stadt der billigen Kneipen und des Ragtime… Sie schrubbte mit ihrer Mutter Böden, um die Miete zu bezahlen und hätte doch eigentlich lieber nur getanzt.

Hatte sie etwas Geld übrig, so ging sie ins Theater. Sie brachte die Kinder ihrer Straße auf einer Bühne aus Kisten zum Tanzen und Singen und schloss sich später der Jones-Familie an. Es folgten Auftritte und Josephine tanzte als stünde sie in Flammen.

“Als ich sah, dass alle mich beobachteten,

war ich wie elektrisiert“

Josphine von Patricia Hruby Powell ist bei E.A. Seemanns Bilderbande erschienen und erzählt nicht nur die Geschichte des Erfolges von Josephine Baker sondern rückt auch die Frau in den Mittelpunkt, die gegen Rassismus kämpft und die 12 Kinder aus verschiedensten Ländern der Welt adoptiert.

Das Leben der Josephine Baker war eine Berg- und Talfahrt, doch die Leidenschaft für den Tanz gab ihr immer Halt.

In diesem einzigartig kunstvoll gestalteten Kinderbuch erzählt Patricia Hruby Powell Kindern ab 8 Jahren die Geschichte der Josephine Baker. Die Illustrationen stammen aus der Feder Christian Robinson und haben mich total angesprochen. Dieses Buch ist eben nicht nur eines für Kindern, sondern auch für Liebhaber besonderer Werke.

Dieses Buch wird immer einen Platz in meinem Bücherregal haben, denn es ist eines dieser ganz besonderen Bücher, die einen bezaubern.

Josephine von Patrícia Hruby Powell erhält von mir die Schulnoten 1+ und dies sowohl auf Grund der wunderbaren Aufarbeitung des Lebens von Josephine Baker für Kinder aber auch auf Grund der großartigen Illustrationen.

Viel Freunde beim Lesen

Eure

Sylvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.