Sylvi 0Comment

Werbung (unbeauftragt)/ Rezensionsexemplar

Ihr Lieben,

kennz ihr eigentlich Wilma? Wilma Wochenwurm? Nicht? Dann wird es höchste Zeit. Die Lerngeschichten mit und über Wilma und ihre Freunde stammen aus der Feder von Susanne Bohne, die auf Hallo liebe Wolke bloggt. Was mit ersten Geschichten auf ihrem Blog begann, ist mittlerweile eine eigene Buchreihe. Nach Lerngeschichten mit Wilma Wochenwurm Teil 1 und 2 ist nun eine Frühlingsedition erschienen. Ein wahrlich interaktives Buch, denn hier gibt es nicht nur Geschichten sondern auch Ausmalbilder, Schwungübungen und kleine Rätsel.

Ich benutze das Buch auch für meine Arbeit im Kindergarten und habe schon so manchen Morgenkreis damit begonnen. Im Frühlingsheft geht es um Frühblüher, das Osterfest, Bienen und Schmetterlinge und vieles mehr. Wir lernen Zilly Zahnputzwurm kennen und lernen mit ihr Zähneputzen und die kleine Prinzessin Blaublüte nimmt uns an einem heißen Maitag mit auf die Wiese hinter ihrem Schloss.

Die Geschichten vermitteln auf eine ganz besonders zauberhafte Weise Sachwissen und sind nur zu empfehlen.

Doch nicht nur Pädagogen werden diese Bücher lieben, sondern auch Eltern und allem voran natürlich die Kinder….

Ich hoffe sehr, dass bald weitere Bücher von Susanne erscheinen, vielleicht ja auch mal für etwas kleinere Kinder. Die Geschichten von Wilma Wochenwurm werden ab 4 Jahren empfohlen. Ich würde sagen, dass sie eher für Kinder ab 5 Jahren geeignet sind, da manchmal recht viel Sachwissen vermittelt wird. Aber beim Vorlesen kann man natürlich die Geschichten auch etwas verkürzen, um auch jüngere Kinder anzusprechen.

Und ich hoffe, dass es die zauberhaften Bilder von Susanne auch bald als Postenkarten und Poster gibt, denn ihre Art zu Zeichnen spricht mich einfach sehr an.

Übrigens gibt es auch ein Buch nur mit Schwungübungen. Mit Sina Schwungwurm können Kinder ab 5 Jahren ihre Feinmotorik verbessern…

Ich kann alle Bücher von Susanne uneingeschränkt empfehlen und möchte sie euch wärmstens für eure Kinder und euch empfehlen.

Liebe Grüße

Sylvi

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere