Berenice 0Comment

Ihr Lieben,

das Jahr ist zu Ende und Silvester steht vor der Tür. Im Radio habe ich gehört, dass sich etwa 50% der Deutschen – vielleicht gehörst Du ja auch dazu !? – Vorsätze nehmen für das neue Jahr. Diese Zahl finde ich wirklich hoch… Von diesen Menschen sind es dann aber 80% – 90%, die ihre Vorsätze und Ziele nicht in die Tat umsetzen ! Verwundert das !? Mich ehrlich gesagt nicht, denn warum soll plötzlich alles anders werden, nur weil ein neues Jahr anbricht !? Es liegt doch an jedem selbst, etwas zu ändern und diese Möglichkeit hat man schließlich immer. Der Gedanke, dass durch den Jahreswechsel die eigene Disziplin und Motivation mit einem Mal ins Unermessliche steigt ist schlichtweg falsch…

Ich nutze die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr immer, um die letzten zwölf Monate zu reflektieren: Was ist gut gelaufen !? Was war weniger gut !? Und: wo stehe ich heute !? Wo möchte ich mich verbessern !? Und ich formuliere auch Ziele für das kommende Jahr, aber dabei gehe ich nie mit dem Kopf durch die Wand.

Heute möchte ich Euch eine Methode vorstellen mit der jeder sein Ziel erreichen kann: die SMART-Methode

Ziele erreichen Smart formulieren Neujahr

Die Smart-Methode

Die Smart-Methode habe ich mehrfach ausprobiert und ich finde sie wirklich klasse. Ich bin mir sicher, dass die meisten Menschen ihre Ziele falsch formulieren und am Anfang viel zu viel wollen. Ein Beispiel: Person X nimmt sich vor mehr Sport zu machen. Bisher eher Typ Couch-Potatoe soll es im neuen Jahr aktiver zugehen. Am 1. Januar ist die Motivation hoch und es geht los:  täglich 30 Minuten joggen, ohne Pause, scheiß auf den Puls. Das geht vielleicht eine Woche so, maximal zwei. Danach ist Ende Gelände. Völlig erschöpft, weil völlig übernommen landet Person X wieder auf der Couch und lässt „diesen scheiß Sport“ sein. Doch es geht auch anders…

Also schauen wir uns die Fünf-Schritte-Methode an:

S = Specific (Spezifisch) – Was genau willst Du erreichen !?
M = Measurable (Messbar) – Woran erkennst Du, dass Du Dein Ziel erreicht hast !?
A = Achievable (Erreichbar) – Dein Ziel muss auch erreichbar sein !
R = Realistic (Realistisch) – Dein Ziel muss auch realistisch sein !
T = Time framed (Zeitrahmen) – Bis wann willst Du Dein Ziel erreichen !?

Wichtig ist es also, dass das Ziel so klar wie nur möglich formuliert ist.

Ziele smart erreichen Motivation

Ein Beispiel: viele meiner Freundinnen, mir geht es da nicht anders, wollen mehr lesen. Aber die Zeit fehlt. Also nehmen wir uns ab sofort vor, mehr zu lesen. Das Ziel „Ich will mehr lesen“ ist jedoch viel zu ungenau. Besser ist es zu sagen: „Ich lese ab sofort fünfmal pro Woche 30 Seiten in meinem Buch. So lese ich in drei Monaten acht Bücher.“

Was ich außerdem wichtig finde: die Ziele schriftlich festzuhalten. Wenn Du Dein Ziel auf einem Blatt oder einem Vision-Board formulierst und an einen guten Platz hängst, wirst Du immer wieder an Dein Ziel erinnert. Und da es erreichbar und realistisch ist, bleibt die Motivation erhalten und Du kannst diese neue Angewohnheit fest in Deinen Alltag integrieren !

Welche Ziele hast Du in Deinem Leben !? Ich würde mich sehr freuen, wenn Du davon erzählst !

Und nun wünsche ich Dir einen tollen Silvesterabend und einen guten Rutsch in 2019 !

Alles Liebe,

Berenice

Mehr von uns findet Ihr hier:

Glückskekse für das neue Jahr

Buchtipp: Für immer zuckerfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere