Sylvi 0Comment

Werbung

Ihr Lieben,

seit einer Woche sind wir wieder im alltäglichen Trott und das nun auch mit zwei Schulkindern. Während MiniMotte in die erste Klasse startet, ist Lou mittlerweile in der 6. Klasse. Nach sechs Wochen Ferien mit dem besten Sommer seit Jahren fällt es schwer sich wieder hinter die Bücher zu klemmen, aber anders geht es leider nicht.

Ein Jahr Gymnasium – ein kleines Fazit

Ich weiß noch, wie wir uns damals unsicher waren, ob Lou wirklich aufs Gymnasium gehen sollte. „Wird das vielleicht zu viel für sie?“, „Wollen wir nicht einfach ein bisschen Druck rausnehmen?“, „Später könne sie doch immer noch ihr Abitur machen!“. Das waren so Gedanken, die wir damals hatten. Ihr damaliger Klassenlehrer, sowie eine weitere Lehrerin, waren aber der festen Überzeugung, dass Lou aufs Gymnasium gehen sollte. Nun liegt ein Jahr bereits hinter uns, das nächste hat gerade begonnen und ich muss sagen, dass sie den Übergang ganz wunderbar gemeistert hat. Es verändert sich schon einiges für die Kinder und Arbeitspensum und Anforderungen sind nicht zu unterschätzen. Das Jahreszeugnis zeigte dann auch, dass sie im Grunde den höheren Anforderungen gewachsen ist. Nur Mathe und Englisch sind so ein bisschen ihre Baustellen. Beides fällt ihr nicht einfach zu und für diese Fächer muss sie einfach lernen. Während der Ferien habe ich mich viel darüber informiert, wie wir sie gerade in Englisch unterstützen können, damit sie den Anschluss nicht verliert. Sprachprogramme, Apps oder Nachhilfe? Wir Eltern sind mit unseren Grundkenntnissen keine große Hilfe mehr, zudem bekommen wir wenig davon mit, wie weit sie in der Schule tatsächlich sind.

KUMON in Leipzig

Bei meiner Suche bin ich auf KUMON aufmerksam geworden. Das was ich auf der Website las, klang vielversprechend und ich wollte mehr erfahren. Ganz in unserer Nähe gab es sogar ein KUMON-Lerncenter und ich vereinbarte einen Termin, um mehr über dieses Lernprogramm zu erfahren.

Leiterin des KUMON-Lerncenters in Leipzig ist Sylvia Harms, promovierte Psychologin und selbst Mutter von vier Kindern. Ihre Kinder haben bereits mit der KUMON-Methode gelernt, weshalb sie vor einigen Jahren mit ihren Kindern regelmäßig alle paar Wochen nach Chemnitz fuhr, da es in Leipzig kein Lerncenter von KUMON gab. Irgendwann reifte die Idee selbst ein KUMON-Lerncenter zu eröffnen, denn die Herangehensweise hatte sie längst überzeugt.

KUMON Lerncenter Leipzig Übergang Grundschule Gymnasium Schule

KUMON – das weltweit erfolgreichste Lernmprogramm für Mathematik und Englisch

KUMON ist das weltweit erfolgreichste Lernprogramm für die Fächer Mathematik und Englisch. 1954 kam Toru Kumons Sohn mit einer schlechten Note in einer Mathematik-Klausur nach Hause. Toru Kumon, selbst Mathematik-Lehrer, fing daraufhin an seinem Sohn zu helfen und entwickelte Arbeitsblätter, die er später auch Kindern in der Nachbarschaft zur Verfügung stellte. 1958 eröffnete dann bereits das erste KUMON-Lerncenter in Osaka. Heute ist KUMON weltweit vertreten und mehr als vier Millionen Kinder aus 50 Ländern lernen mit KUMON.

Sylvia Harms vom KUMON-Lerncenter in Leipzig nahm sich ganz viel Zeit, um mir zu erklären, wie KUMON funktioniert. Ich war so begeistert, dass ich meiner Tochter davon erzählte. Ihre Freude hielt sich am Anfang jedoch in Grenzen, denn sie dachte an klassische Nachhilfe und darauf hatte sie einfach keine Lust. Ich versuchte ihr zu erklären, dass KUMON eben keine Nachhilfe ist, sondern eine Lernmethode, die darauf abzielt Konzentration und Ausdauer zu stärken, Grundlagen zu festigen und im Anschluss darauf aufzubauen. Da sie immer noch nicht so richtig überzeugt war, habe ich einfach erneut einen Termin vereinbart.

KUMON Lerncenter Leipzig Übergang Grundschule Gymnasium Schule

Letzte Woche waren wir gemeinsam dort und nachdem ihr alles gezeigt worden war, wollte sie es auch ausprobieren, denn aktuell sind Testwochen und man kann unverbindlich sowohl das Englisch- sowie Mathematik-Programm testen.

KUMON Lerncenter Leipzig Übergang Grundschule Gymnasium Schule

Ich bin gespannt, wie es ihr gefällt und werde auf jeden Fall bald berichten, wie Lou das KUMON-Lernprogramm gefällt und natürlich auch, wie es genau funktioniert.

Hat jemand von euch schon Erfahrung mit KUMON und wie findet ihr es?

Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Bis Bald

Sylvi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere