12. August 2018 Sylvi 2Comment

Ihr Lieben,

dieses Wochenende war es endlich soweit: Auch MiniMotte ist jetzt offiziell ein Schulkind. Während Berenice euch in den 12von12 mit durch ihren Sonntag nimmt, zeige ich euch heute ein paar Bilder von unserem Einschulungswochenende..

Am Samstag startet der Tag recht früh… Nach einem kurzem Frühstück geht es zum Friseur.

Anschließend holen wir nur noch den Ranzen von zu Hause und dann geht es auch schon in die Schule, denn um 10 Uhr beginnt die Feierstunde.

Das erste Geschenk gibt es auch schon, denn die Nachbarn haben den Postmann abgefangen und bringen uns ein Paket direkt zur Schule.

Kurz nach 11 Uhr ist der offizielle Teil beendet.

Wir gehen nach Hause und beladen das Auto, denn wir feiern rund 1,5 Stunden entfernt in Thüringen. Schnell noch ein paar Blumen für die Tischdeko abholen sowie Cupcakes und dann rauf auf die Autobahn.

MiniMotte schläft erstmal ein. Das finde ich ganz gut, so hat sie noch einmal eine kleine Erholungsphase, schließlich ist der Tag aufregend genug.

Bei der Location angekommen, schmücken wir Tisch und Raum noch ein bisschen und dann trudeln auch schon die ersten Gäste ein.

Nach dem Kaffee trinken, kommt die Fotografin und macht Bilder von unserem Schulkind, uns als Familie und den Gästen.

Anschließend ist es Zeit für ein paar Spiele. Der Lieblingsmann hat eine große Auswahl an Spielen zusammengestellt und die Kinder sind begeistert. Es müssen Schlösser geknackt werden, es darf geschätzt werden und vieles, vieles mehr.

Danach ist Zeit, um das tolle Gelände zu erkunden. Es gibt Tiere und Spielgeräte und die Kinder können ausgiebig toben.

Gegen 18 Uhr gibt es Abendessen und anschließend wird einfach weitergespielt. Spät kommt unsere MiniMotte ins Bett, aber es war ein toller Tag bei tollem Wetter.

Am Sonntag weckt sie uns schon wieder um 7:30 Uhr.  Ich packe alle Sachen und dann geht es erstmal zum Frühstück.

Während der Lieblingsmann das Auto belädt, ist noch Zeit, um noch einmal zu den Ziegen zu gehen und etwas zu spielen.

Gegen 11 Uhr brechen wir dann wieder auf Richtung Heimat. Wir setzen Oma und Opa in Leipzig am Bahnhof ab und fahren anschließend nach Hause.

Fünfmal muss der Lieblingsmann runter zum Auto bis alle Geschenke oben sind. Und vor der Tür liegt auch noch ein tolles Geschenk.

Natürlich ist ganz viel Kuchen übrig geblieben und so gibt es erstmal noch ein Stück.

Dann sortieren wir alle Geschenke und packen den Ranzen. Ich muss noch einige Zettel ausfüllen und der Mann holt in der Zwischenzeit die Große vom Bahnhof ab, denn die hatte bei ihrer besten Freundin übernachtet.

Wir probieren noch ein paar der neuen Spiele aus und dann ist auch schon Zeit fürs Abendessen.

Heute gibt es Pizza und anschließend geht es nur noch schnell baden, denn schließlich müssen wir ab morgen alle ganz früh aus den Federn…

Ich wünsche euch allen einen guten Start in die Woche und allen Schulanfängern einen guten Schulstart. Mehr WiB’s gibt es, wie immer, bei Susanne von Geborgen Wachsen und mehr von uns gibt es hier:

Geburt, Geburtstag und Co. – Geschenkideen von BRIO

Mein bester Freund ist Unsichtbär

Das Leben läuft nicht immer nach Plan

 

 

2 thoughts on “Hurra, wir haben (noch) ein Schulkind – WiB 11./12.08.2018

  1. Das sind wunderschöne Fotos von der Einschulung und ihr hattet einen schönen Tag und die Kids .
    Besonders super finde ich, dass alles farblich abgestimmt war von der Schultüte über den Ranzen bis zu eurer schönen Kleidung,,,einfach toll.
    Liebe Grüße Cindy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere