24. Juli 2018 Sylvi 0Comment

Werbung (unbezahlt) /Beitrag enthält Affiliate-Links*

Ihr Lieben,

heute möchte ich euch wieder ein Buch vorstellen. Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen von Anna Paulsen ist im Peguin Verlag erschienen und eine nette Lektüre für zwischendurch. Es ist jetzt nicht der literarische Hochgenuss, das wird einem ja schon klar, wenn man das Cover sieht und spätestens dann, wenn man den Klappentext liest, aber es ist eine nette Lektüre für den Urlaub o.ä.

Matilda arbeitet im Amt für nicht zustellbare Post und bearbeitet dort die Buchstaben K bis M. Matilda lebt alleine und ist auch sonst gerne für sich. Sie mag ihre Arbeit sehr und gehört vermutlich zu den wenigen Menschen, die sich am Freitag schon auf Montag freuen. Matildas Aufgabe ist es in den Briefen, die ihr morgens von einem Boten gebracht werden nach Indizien zu suchen, um die Post dann doch noch dem richtigen Empfänger zustellen zu können. Manchmal ist dies ganz einfach, doch manchmal einfach auch gar nicht möglich.

Eines Tages entdeckt sie einen Brief, der schon längst im Archiv hätte liegen müssen, denn er ist schon mehrere Jahrzehnte alt. Es ist ein Liebesbrief, der nie überbracht worden ist und der das Leben der beiden Liebenden sicher verändert hätte, wenn er ordnungsgemäß zugestellt worden wäre. Matilda kann nicht anders als sich auf die Suche nach der Empfängerin zu machen. Dieser Brief muss, auch jetzt, viele Jahre später, zugestellt werden. Ihr Nachbar Knut, zudem Matilda in den letzten Wochen einen fast freundschaftlichen Kontakt aufgebaut hat, hilft ihr dabei und es gelingt Ihnen tatsächlich Leni, die eigentliche Empfängerin, in einer Altersresidenz in Schleswig-Holstein ausfindig zu machen. Leni jedoch hat nicht immer gute Tage. Manchmal summt sie nur vor sich her oder redet wirr und dann wieder kann sie sich an vieles erinnern. Wird es Matilda gelingen Lenis damalige Liebe, Michel, zu finden? Und werden sich die beiden in ihrem hohen Alter noch einmal wiedersehen?

Liebe M. Du bringst mein Herz zum Überlaufen ist eine kurzweilige Lektüre mit einigen Mängeln, die man aber übersehen kann. Gerade auf den ersten Seiten gibt es mehrmals sich wiederholende Satzanfänge. Mich verwundert es, dass dies keinem Lektor aufgefallen ist. Auch gibt es Fehler im Buchsatz und die Kapitelüberschriften sind zu lang bzw. teilweise meiner Meinung nach unpassend ausgewählt worden.

Die Grundstory ist aber durchaus lesenswert und deshalb vergebe ich für Liebe M. Du bringst mein herz zum Überlaufen die Schulnote 3.

Weitere Buchvorstellungen findet ihr hier:

Kleine Bibliothek großer Persönlichkeiten: Nelson Mandela und Marie Curie

Kinderbücher von Sandra Schindler

Die Blütenmädchen von Valentina Cebeni


Werbung/Affiliate-Link*

*Affiliate-Link: Link zum Amazon-Partnerprogramm. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von deinem Einkauf eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.


Viel Freude beim Lesen wünscht euch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere