Sylvi 1Comment

Ihr Lieben,

ich bin euch noch einen kleinen Messebericht schuldig und deshalb nehme ich euch heute mit durch meine vier Tage auf der Leipziger Buchmesse. Zu allererst muss ich sagen, dass es wieder wunderschön war, vor allem durch meine Messebegleitung Anne von Leipziger Mama. Dieses Jahr hatte ich viele Termine und konnte zudem viele Blogger treffen, die ich bisher noch nicht kannte.

Den Donnerstag nutzten Anne und ich erstmal, um uns einen Überlick zu verschaffen.

Immer auf der Suche nach passendem Lesestoff für unsere Kinder und uns. Mittags trafen wir uns dann zu einem kleinen Plausch mit anderen Kinderbuchbloggern. Dort konnte ich auch endlich Janet von Kinderbuchlesen persönlich kennenlernen. Abends wurde es noch einmal so richtig spannend, denn der Oetinger Verlag lies uns einen Blick in das Herbstprogramm werfen. So viel sei gesagt: Da wird es einige tolle Bücher geben.

Freitag war ich bei einigen Bloggerevents eingeladen, doch zunächst wollte ich mir von Kirsten Boie mein Exemplar von Ein Sommer in Sommerby signieren lassen.

Bei Diogenes hatte ich die Möglichkeit Anne Reinecke kennenzulernen. Die kürzlich ihr Debüt Leinsee veröffentlichte. Sie las ein Stück daraus vor und auch, wenn ich etwas Schwierigkeiten hatte in die Geschichte reinzukommen, liest sich der Klappentext vielversprechend und ich freue mich schon darauf das Buch zu lesen.

Durch Instagram wusste ich, dass auch Anja vom Stadtspiel auf der Buchmesse sein würde. Ihre Kidstour für Leipzig hatte ich euch ja bereits vorgestellt und wie sie mir verriet, hat sie ganz viele weitere tolle Projekte in Planung. Wer das Stadtspiel noch nicht kennt, der sollte unbedingt mal meinen Beitrag darüber lesen, denn mit dem Stadtspiel könnt ihr viele Städte in Form einer Schnitzeljagd kennenlernen und das bringt sowohl mit Kindern aber auch in einer größeren Gruppe ganz viel Spaß.

Außerdem war ich am Freitag bei dem Bloggerevent von Randomhouse eingeladen, aber hier muss ich leider sagen, dass ich mehr erwartet hätte. Durch Symbole musste man entsprechende Tische mit Autoren. Zunächst saß ich am Tisch mit Anne Freytag und Adriana Popescu.

Das war wirklich schön, weil beide sehr sympathisch sind und auch Lust auf den Austausch hatten. Später saß ich am Krimi-Tisch, dabei lese ich gar keine Krimis und kann damit auch nicht viel anfangen. Außerdem hätte ich mir auch hier einen Einblick in das kommende Verlagsprogramm gewünscht und mehr Möglichkeiten für den Austausch unter den Bloggern. Zumindest saß Antje neben mir und wir haben uns gut unterhalten.

Abends ging es dann noch zu Carlsen, wo uns Ute von der Bloggerbetreuung das Herbstprogramm vorstellte.

Leipziger Buchmesse Bloggermeeting Carlsen Verlag
Mit Geschichtenwolke, Kinderbuchlesen, Familienbücherei, Kinderchaos, Kinderbuch Detektive und Lovelyliciousme

Bloggerfrühstück mit Anja Baumheier

Am Samstag war ich bei Rowohlt zu einem netten „Frühstück“ mit Anja Baumheier eingeladen. Ihr Debüt Kranichland habe ich euch diese Woche schon vorgestellt. Auch hier war es eine nette Runde, die hervorragend vom Verlag organisiert wurde.

Da bereits zwei volle Messetage hinter mir lagen, schlenderte ich nur ein bisschen nur die Hallen und traf mich mit Katja von Home is where the boys are und Anne zum Mittagessen.

Sonntag wollte ich zu den Bloggersessions auf der Buchmesse. Doch zuvor ging es noch zu Silvia Jacoby-Wirth. Leipziger kennen sie vielleicht durch ihre Filzwerkstatt Filzzination. Wir waren bereits zweimal dort und jedes Mal begeistert. Jetzt hat sie ein Buch geschrieben mit dem auch wir Laien das Filzen erlernen können, denn sie gibt ihr Wissen und eine Tipps und Tricks weiter.

Dann ging es zu den Bloggersessions. Die mich teilweise begeisterten und teilweise enttäuschten. Einige Beiträge waren wirklich gut, andere eher mau und einer viel so gar ganz aus. Auch hier denke ich müsste das Organisationsteam der Leipziger Buchmesse noch einmal nachsteuern.

Super Vortrag

Anschließend schauten Anne und ich noch beim Laurence King Verlag vorbei und ganz spontan stellte man uns auch dort das Herbstprogramm vor. Es wird wirklich sehr gut! Ich freu mich schon auf alle die tollen Bücher und Spiele.

Tolle Buchtipps von der Messe

Für mich habe ich dieses Mal nicht allzu viel gefunden, aber für Kinder gab es durchaus viele tolle Bücher zu entdecken. Natürlich habe ich sie noch nicht gelesen, aber darin geblättert und einen ersten Eindruck gewinnen können. Vielleicht ist auch der ein oder andere Tipp für euch dabei.

Ralph Caspers kennt ihr sicher als Moderator von „Wissen macht Ah“. In seinem Buch Wenn Glühwürmchen morsen finden sich allerhand fantastische Geschichten. So zum Beispiel behauptet Greta einfach, dass sie fliegen kann und tut es dann einfach. 77 überraschende, lustige und liebevolle Geschichten finden sich in diesem Buch.

Buchtipps Kinder Buchmesse Leipzig

Wir Buddenbergs von Antje Herden ist bei KJB erschienen und wird Kindern ab 8 Jahren empfohlen. Die neunjährige Mia hat die trubeligste Patchworkfamilie, die man sich vorstellen kann. Eines Tages kommt ein hundert Jahre alter Brief aus London bei Mia und ihrer Familie an, doch die Buddenbergs ahnen nicht, dass darin eine echte Sensation auf sie wartet.

Eine weitere Buchreihe für Mädchen ist bei Kosmos erschienen. Die Mogelmuffins ist der erste Band von Schulcafé Pustekuchen von Kati Naumann. Tillis Oma Moma backt im Schulcafé ihre beliebten Muffins und hilft auch sonst, wenn Hilfe benötigt wird. Empfohlen für Kinder zwischen  8 und 11 Jahren.

Ein Jahr im Holunderweg von Martina Baumbach erschien bei Thienemann-Esslinger. Die beliebtesten Geschichten aus dem Holunderweg für Kinder ab 6 Jahren. Sehr schön illustriert.

Buchtipps Kinder Buchmesse Leipzig

Die Duftapotheke von Anna Ruhe erschien bei Arena und wurde auf der Leipziger Buchmesse mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet. Die Leipziger Buchmesse und die Stiftung Lesen haben 30 Bücher der letzten 12 Monate mit dem Leipziger Lesekompass ausgezeichnet. In einer alten Villa riecht es nach tausend Dingen gleichzeitig. Doch die Gerüche führen nirgendwo hin? Gibt es in der alten Villa etwa ein verstecktes Zimmer? Für Kinder ab 10 Jahren.

Vielleicht ist ja auch für euch ein spannendes neues Buch dabei…

Viel Freude beim Lesen

Eure Sylvi
Folge mir auf Facebook!

One thought on “Eindrücke von der Leipziger Buchmesse 2018 und Buchtipps für Kinder

  1. Ein schöner Bericht, liebe Sylvi! Ich fand es schade, dass die Bloggersessions der Messe nur Sonntag stattfanden. Da hätte mich einiges interessiert, aber wenn man von weiter weg unterwegs war, musste man da ja schon wieder an die Heimreise denken. Warst du auf dem Storytelling-Vortrag? Der hätte mich zum Beispiel sehr interessiert!
    War schön, dich mal persönlich kennenzulernen!
    Liebe Grüße,
    Susanne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.