15. Januar 2018 Sylvi 3Comment

Ihr Lieben,

eigentlich wollte ich für diesen Post. etwas ganz tolles machen. Ich wollte Rezeptbücher wälzen und mir richtig Zeit nehmen fürs Kochen. Denn bei Tastesheriff gibt es dieses Jahr eine neue Mottorunde rund um die Nudel. Und da hier alle Nudeln sehr lieben, möchte ich da unbedingt mitmachen.

Jetzt habt ihr im WiB schon mitbekommen, dass wir am Wochenende in der Heimat waren und die Kleine krank geworden ist. Der für heute geplante Einkauf ist also verschoben und wir brauchen die Reste auf.

Zum Mittag gab es also gesunde Resteküche für das Schulkind, das kranke Kind und mich und zwar mit den Nudeln vom Vortag. Ich habe alles reingeschmissen, was ich noch so im Kühlschrank und Gefrierschrank gefunden habe, aber den Kids hats super geschmeckt.

Das Rezept für meine improvisierte Pasta mit Gemüse-Variation (das Motto im Januar bei Tastesheriff) kommt jetzt also hier.

Zutaten für meine „Reste“- Pasta mit viel Gemüse

  • Olivenöl
  • halbe Zwiebel
  • 1 Möhre
  • eine halbe große Zucchini
  • 6-10 kleine Tomaten
  • Erbsen (TK)
  • Gemüsebrühe
  • Milch
  • Lavendelsalz*
  • Pfeffer
  • Ingwer (gemahlen)
  • Nudel
  • Trüffelbutter

Zubereitung für meine Pasta mit Gemüse

  • Das Gemüse schneiden. Möhren und Zwiebeln in Öl andünsten. Anschließend die geschnittene Zucchini und die halbierten Tomaten hinzufügen. Alles kurz anschwitzen und  mit Gemüsebrühe aufgießen.
  • Anschließend etwas Milch dazugeben (oder Sahne) und ein paar Minuten köcheln lassen. Mit Lavendelsalz*, Pfeffer und Ingwer abschmecken.

  • Zum Schluss die Erbsen hinzufügen. Die Nudeln, die ihr nebenbei gekocht habt, abgießen und in Trüffelbutter schwenken (oder, wie ich es gemacht habe, einfach die Nudeln vom Vortag nehmen)

Die Mädels fanden es jedenfalls beide sehr lecker und meinten, dass könnte ich öfter kochen…

*Lavendelsalz gibt es übrigens als fertige Mischung zu kaufen. Neben Lavendel und Salz sind da noch allerhand andere Gewürze drin. Wir machen es mittlerweile selbst. Ich muss aber erstmal den Lieblingsmann fragen, was er da alles ranmacht und werde es hier in den nächsten Tag noch mit veröffentlichen…

3 thoughts on “Alle lieben Pasta! Gesunde Resteküche

  1. Hier gibt es auch häufig Reste-Pfannen. Entweder mit Nudeln oder Kartoffeln, immer je nachdem was da ist. Irgendwie ist es am Ende immer eine Überraschung 😀 Aber es schmeckt meistens dann besser als erwartet. Deine Version mit den Erbsen spricht mich auch direkt an, das sollte ich mir mal vormerken. Und auf das Lavendelsalz bin ich schon gespannt 🙂

    Liebe Grüße
    Sarah

  2. Hallo Sylvi,
    manchmal kommt es halt anders als man denkt. Auch ich kenne so Momente, in denen ich dann vor dem Kühlschrank stehe und aus den Resten etwas Leckeres kreiere. Aber Hauptsache es schmeckt, was für deine Pasta sicher zutrifft 😉

    Liebe Grüße
    Elena

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere