13. Dezember 2017 Sylvi 6Comment

Ihr Lieben,

heute ist schon Mittwoch und gestern war ja eigentlich Buchtag. Ich habe es aber einfach nicht mehr geschafft und deshalb kommt mein Beitrag leider erst heute.

Ich möchte euch aber dieses Mal gar kein einzelnes Buch vorstellen, sondern stattdessen der besten Freundin meiner Kinder zum Geburtstag gratulieren. Und irgendwie ist das kleine Mädchen mit der roten Schleife im Haar in den letzten Jahren auch meine Freundin geworden. Jedenfalls fällt es mir nicht schwer Text und Melodie des Conni-Titelsongs zu trällern. Ich kenne und liebe, genau wie meine Töchter, die neuen Conni-Filme mit Emma Schweiger und natürlich haben wir hier auch gaaanz viele schöne Pixi-Bücher rund um Conni.

Das kleine Mädchen begleitet uns mittlerweile schon sehr viele Jahre und war bei beiden Mädels stets unglaublich beliebt. Ob Conni lernt reiten, Conni macht Musik oder Conni backt Pizza. Dutzende Conni-Geschichten haben wir hier gelesen.

Meine Freundin Conni Kinderbuch Phänomen Conni Carlsen

Conni polarisiert

Meine Freundin Conni begeistert seit unglaublichen 25 Jahren Generationen von Mädchen. Doch ich glaube Conni polarisiert auch. Entweder liebt man Conni oder man kann mit ihr gar nichts anfangen. Ich habe mal in meinem Freundes- und Bekanntenkreis rumgefragt, wie sie Conni finden und habe dabei teilweise wirklich erstaunliche Antworten bekommen.

Katja, Mama von zwei Kindern (8 Jahre und 1 Jahr)

“Dieses blonde Mädchen? Aus meiner Kindheit kenne ich das überhaupt nicht und meinen Sohn hat es auch nie interessiert. Seit kurzem haben wir allerdings das Buch: “Conni geht nicht mit Fremden mit”. Das habe ich auf Grund des Themas gekauft, da man so mit den Kindern einfach besser ins Gespräch kommt. Ich muss aber sagen die Illustrationen finde ich jetzt nicht so berauschend. Es ist ok, aber eben nichts besonderes.”

Janet, Mama von zwei Kindern (5 Jahre und 3 Jahre)

“Um ehrlich zu sein haben wir nur ein einziges Conni-Buch. Und zwar ist das”Conni sucht Jakob ” (ein Wimmelbuch). Dieses Buch hat mein großer Sohn auch immer sehr geliebt, aber ansonsten lesen wir Conni gar nicht und haben da bisher keinen Bezug zu.”

Angelique, Mama von drei Kindern (16, 9 und 5 Jahre)

“Meine Söhne hat Conni nie interessiert, aber meine Tochter liebt die Geschichten sehr. Wir haben schon einige Conni-Bücher gelesen und ich finde die Themen, die dort aufgegriffen werden, immer sehr gut ausgewählt.”

Susanne, Mama von zwei Kindern (4 Jahre und 1 Jahr)

“Conni mit der Schleife im Haar wird ja von den Kindern heiß und innig geliebt, so auch von meiner Tochter. Als Mutter muss ich sagen, dass ich der Meinung bin, dass Conni immer so eine Streberin ist. Conni macht immer alles richtig. Conni ist immer lieb und immer brav. Sie kann alles und macht nie Fehler und sagt natürlich auch immer genau das richtige. Das finde ich als Mutter irgendwie unrealistisch und ehrlich gesagt nervt es mich auch. Die Kinder lieben sie aber trotzdem, vielleicht nehmen sie sie als Vorbild oder so. Mir ist sie jedenfalls ein bisschen zu perfekt.”

Martina, Mama von vier Kindern (18, 13 und 9 Jahre sowie 11 Monate)

“Als meine Kinder klein waren, haben sie Conni geliebt. Die größere Conni gefiel ihnen dann aber später nicht mehr. Mir als Mutter gefällt es nicht, dass sie ständig das hilflose Kind ist. Generell sind die Geschichten für kleine Kinder aber durchaus akzeptabel, auch wenn sie aus pädagogischer Sicht verbesserungsfähig sind.”

Constanze, Mama von zwei Kindern (5 und 2 Jahre)

“Meine Tochter (5) mag Conni erst seit kurzem. Sie hat das Ziel der Geschichten, also Aufklärung bzw. Erlernen von gewissen Normen und Werten, immer recht schnell erkannt und wollte dann nicht mehr, dass ich ihr das vorlese. Ich denke es war ihr tatsächlich einfach zu eintönig und eine freche Conni wäre witziger gewesen.

Berenice, Mama von zwei Kindern (6 und 2 Jahre) bloggt auf Phinabelle

“Ohne Conni geht hier nix. Seit meine große Tochter vier ist, ist Conni hier total angesagt und bleibt es auch. Wir haben DVD’s, Bücher, Hörspiele und alles wird hier heiß und innig geliebt. Und auch ich als Mama finde Conni wirklich prima, denn Conni macht einfach auch all das, was Kinder in dem Alter machen und ist deshalb einfach eine treue Weggefährtin.”

Nadine, Mama von zwei Kindern (6 und 3 Jahre) bloggt auf Mama und die Matschhose

“Conni ist im besten Sinne normal und gehört bei uns einfach dazu. Die Kinder identifizieren sich, wenn Conni reitet, Fahrradfahren lernt oder umzieht – wie wir auch. Das ist doch nett.”

Berdien, Mama von drei Kindern (7, 5 und 2 Jahre) bloggt auf Bejewly

“Bei mir kommt Conni direkt nach Leo Lausemaus – nur den kann ich noch schlechter ertragen! Diese immer entspannten und freundlichen Eltern und dieses immer friedliche Kind sind mir zu langweilig und unrealistisch. Meine drei Mädels mögen sie sehr, wir haben also trotzdem viele Bücher und Hörspiele von ihr. Ich bin nicht traurig, wenn die Conni-Zeit wieder vorbei ist…”

Martina, Mama von zwei Kindern (11 und 8 Jahre) bloggt auf Jolinas Welt

“Aaahhhh, ich hab Conni mal geliebt, doch irgendwann geht einem dieses Gör und seine Mutter extrem auf den Keks.
Wir haben Conni Bücher, Conni DVDs, Conni CDs, nein, nein, nein, ich mag nicht mehr….”

Rüdiger, Papa von zwei Kindern (4 Jahre und knapp 2 Jahre) bloggt auf Mann plus Kind

“Ganz ehrlich? Das Rollenbild in den Geschichten ist großer Mist! 60er Jahre würde ich sagen! Meine Tochter liebt die Bücher, wundert sich aber über den fehlenden Papa. Der hat meistens nur eine Statistenrolle. In heutigen Zeiten geht das gar nicht! Habe darüber auch schon einmal geschrieben. Würde mich über ein Update auf 2020 freuen! Trotzdem lese ich die Bücher fast täglich vor, kommentiere halt viel.”

Kinderbuchhelden Conni Conni polarisiert Carlsen Phänomen

Ihr seht schon: “Meine Freundin Conni” spaltet die Nation!

Hier bei uns wird sie tatsächlich heiß und innig geliebt. Sowohl die kleine als auch die größere Conni ist einfach als Freundin an der Seite meiner Töchter und ich muss sagen:

Conni, du bist einfach wunderbar! Oder?

Wie findet ihr denn Meine Freundin Conni bzw. mögen eure Kinder Conni? Ich freue mich sehr über eure Meinungen.

Mehr von mir:

Geschichten für die Winterzeit

Essen ist fertig! Spiel und Spass am Küchentisch

Unser neues Lieblingsspiel: Concept

6 thoughts on “Happy Birthday Conni!

  1. Wir haben sehr viele Conni-Bücher gelesen und ich mag sie. Natürlich könnte man auch tiefergehend emotionale Themen behandeln, so wie in den Jule-Büchern, die mein Kind und ich ebenfalls sehr gern lesen.

  2. Hallo Sylvi,

    als Mama eines kleinen Jungens haben wir mit Conni nicht viel zutun. Ich kenne es aber aus dem Kindergarten vom Zwerg und als Hörspiele. Da fand ich sie aber gar nicht schlecht. Glg

  3. Ich fand die “#darkconni” Witze auf Twitter gut. 🙂 Ich habe hier Conni etwas eingeführt, weil ich es einfach simple Alltagsgeschichten sind und ich wollte eine DVD mit einer deutschen Kinderserie. Ich verstehe die Kritikpunkte vieler Eltern, finde es aber gerade für einen Jungen nett. Wir sagen aber auch immer mal was dazu, zum Beispiel ist der eine Freund von Conni immer gut dabei dämliche Kommentare zu machen, was Mädchen dürfen und was nicht… Da sagen wir dann schon was dazu. 🙂

  4. Wir haben einige Conni – Geschichten, ob als Buch, oder auf CD. Meine Kinder lieben sie einfach ( bzw. die Große liebte sie). Ich finde Conni einfach nur schrecklich. Am meisten nerven mich allerdings ihre Eltern. Sie sind immer gut gelaunt, niemals krank und haben immer die besten Tipps. Sie sind einfach zu perfekt und immer pädagogisch wertvoll. – Einfach völlig unrealistisch!

  5. Das coole an Conni war, dass sie immer genauso alt war, wie ich selbst. Sie ist quasi mit mir mitgewachsen und war mit ihren Pixibüchern, Jugendbüchern und Hörspielen immer eine treue Gefährtin!
    Was mir in der Serie noch fehlt ist: Conni geht Studieren, Conni beantragt Bafög und Co…

    Aber vielleicht kommt da ja noch was..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.