Sylvi 2Comment

Werbung

Ihr Lieben,

ich hatte euch in den letzten Wochenenden in Bildern erzählt, dass wir gerade unser Schlafzimmer umbauen. Lange Zeit war das der Raum, der mehr Abstellkammer war und wenig Gemütlichkeit ausstrahlte. Hinzu kam, dass wir im letzten Jahr recht wenig in der Wohnung machen wollten, weil nicht klar war, wie lange wir noch in Leipzig sein würden. Jetzt hat der Mann allerdings die Perspektive, dass er weitere drei Jahre in Leipzig tätig sein wird und so haben wir die Chance genutzt, um es endlich auch in unserem Schlafzimmer ein bisschen hyggelig zu machen.

Mehr Gemütlichkeit im Schlaf- und Arbeitsbereich

Ich wünschte mir mehr Gemütlichkeit, einen Raum zum Wohlfühlen und dennoch brauchte ich Möglichkeiten um all das unterzubringen, was man halt so hat. Erinnerungsstücke, Kleidungskisten mit Kleidung der Großen, die irgendwann sicher MiniMotte tragen kann, Staubsauger, Wäschekorb, etc.

Alles, was in der restlichen Wohnung nicht rumstehen sollte, fand bisher einen Platz im Schlafzimmer.

Unser Schlafzimmer ist mit 27qm recht groß, aber dennoch stieß man ständig irgendwo gegen. Auch mein Arbeitsplatz war im Schlafzimmer, aber ich arbeitete selten hier. Mir war es einfach zu ungemütlich und kreative Ideen hatte ich hier auch nicht.

Deshalb arbeitete ich meist im Wohnzimmer, dies wiederum störte meinen Mann, denn so lagen meine Unterlagen immer dort.

Außerdem wollte der Lieblingsmann auch eine eigene Arbeitsecke. Ständig musste ich sein Modellauto, die kleinen Schrauben etc. wegräumen, wenn ich fotografieren wollte. Wie ihr merkt, war es wirklich Zeit, um das Schlafzimmer samt Arbeitsecke umzustrukturieren.

Wir haben uns dazu entschieden den Raum in zwei verschiedene Bereiche zu teilen. Einen gemütlichen Teil mit Bett und Sideboard und ein seperater Arbeitsbereich.

Integrierter Arbeitsbereich im Schlafzimmer Hygge Gemütlichkeit Kreativität Hygge im Schlafbereich

Wie schon für andere Wohnprojekte in unserer Wohnung war Ikea unsere erste Anlaufstelle. Dort fanden wir in der Fundgrube tolle Küchenfronten, die wir für Kleiderschränke, als Schreibtischplatte und als Platte für ein Sideboard nutzen wollten. Es war also klar, dass wir mit Küchenmöbeln arbeiten würden. Bei den Fronten entschieden wir uns für ein sanftes olivgrün in Hochglanzoptik.

Umgestaltung Schlaf- und Arbeitsbereich Ideen

Nachdem dies alles ferig war, ging es ans Finetuning. Irgendwie hatte ich zwar jetzt meine eigene Arbeitsecke, aber hyggelig war es dennoch noch nicht. Ich brauchte dringend Bilder und ein bisschen Dekoration.

Mehr Kreativität und Gemütlichkeit dank Posterlounge

Bilder machen viel mit einem Raum, denn sie sorgen für Individualität und Gemütlichkeit. Ich wollte meine Interessen hier aufgreifen. Das Bloggen liebe ich sehr. Ich liebe den Austausch mit euch und habe schon soviel erleben dürfen. Immer mehr wird das Schreiben zu meinem Beruf, umso wichtiger war es mir, dass mein Arbeitsplatz meine Kreativität nicht hemmt, sondern eher fördert. Jedenfalls sollten die Bilder in meiner Blog-Ecke meine Leidenschaft aufgreifen. Auf der Suche nach passenden Motiven wurde ich bei Posterlounge fündig. Posterlounge ist ein Leipziger Unternehmen, das auch noch hier vor Ort produzieren. Dies fand ich erst recht großartig.

Posterlounge bietet eine große Auswahl an Postern, Kunstdrucken und Wandbildern

Ehrlich gesagt viel mir die Auswahl bei der Vielzahl an Motiven unglaublich schwer. In nächtlichen Gesprächen mit einer Freundin suchten wir gemeinsam passende Bilder aus. Mir gefiel, dass man auf der Seite nach Stilen bzw. Räumen sowie gewünschten Themen suchen kann. Mich begeisterten vor allem die Poster von Elisandra Sevenstar.

Mehr Hygge im Wohnraum mit inspirierenden Wandbildern

Sowohl das Bild mit der Kamera als auch die Schreibmaschine sind Designs von ihr. Außerdem wollte ich ein Kaffeebild, denn jeder der mich kennt, der weiß, dass ohne einen guten Kaffee hier gar nichts geht.

Arbeitsecke umgestalten mit Postern

Was ich übrigens aucn sehr gerne genutzt habe, war die Funktion, dass man seine Wandfarbe auswählen kann, um einen besseren Eindruck davon zu bekommen, wie das gewünschte Motiv später an den eigenen vier Wänden aussehen wird. So ist mir auch erst aufgefallen, dass ich das Bild mit der Schreibmaschine wohl eher als Poster wählen sollte und dann einen passendes Passpartout hierfür kaufe. Beige auf beige hätte vermutlich nicht wirklich gut ausgesehen.

Nachdem die passenden Motive gefunden waren, musste ich mich noch für passende Größen und Materialien entscheiden. Auch hier bietet Posterlounge eine große Auswahl. Ob klassisches Poster, auf Leinwand, als Holzbild bzw. auf Forex bzw. auf Alu-Dibond. Auch hier hat man genügend Auswahlmöglichkeiten, um den passenden Look für sich zu wählen.

Forex? Was ist das?

Ich entschied mich für drei verschiedene Materialien. Wie schon gesagt, das Bild mit der Schreibmaschine nahm ich ganz klassisch als Poster. Ich wollte es mit einem kontrastreichen Passpartout einrahmen. Die Kamera habe ich auf Holz drucken lassen und finde es ist großartig geworden. Mir gefällt dieser matte Look und ich liebe einfach das Motiv. Ein Bild wollte ich eigentlich einfach nur auf den Schreibtisch stellen. Doch welches Material ist hierfür passend. Forex sagte mir gar nichts. Doch nach dem ich mich darüber informiert hatte, fand ich es am besten geeignet für das Kaffeebild. Forex ist leicht und dennoch sehr formstabil. Zudem ist es weiß, was für das Kaffebild gut geeignet ist, da auf dem weißen Hintergrund die Farben einfach deutlich kräftiger hervorkommen. Auf der Website von Posterlounge werden die einzelnen Materialien übrigens auch noch mal vorgestellt, damit man sich besser darüber klar werden kann, welches für einen persönlich und für den entsprechenden Wohnraum bzw. Einrichtungsstil geeignet ist.

Mit Posterlounge mehr Gemütlichkeit und Kreativität im Arbeitsbereich. Umgestaltung Schlafzimmer. Umgestaltung Arbeitsecke #living

Ich jedenfalls bin sehr happy mit meiner Bilderauswahl bei Posterlounge und unserem umgestaltetem Schlafzimmer. Auch wenn wir noch nicht ganz fertig sind, haben wir schon wieder das nächste Projekt in Planung. Als nächstes wird im Wohnzimmer eine Wand tapeziert. Dann brauche ich vermutlich auch wieder neue Bilder und werde sicher erneut bei Posterlounge bestellen.

Wie gefällt euch meine neue Arbeitsecke und wie gefallen euch die Bilder?

Dir gefällt der Beitrag und du möchtest ihn pinnen? Dann habe ich hier den passenden Pin für dich:

Mit Bildern Akzente setzen. Poster im Wohnraum integrieren Posterlounge #living

Eure Sylvi
Folge mir auf Facebook!

2 thoughts on “Kreativ Arbeiten dank Posterlounge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.