31. Oktober 2017 Sylvi 0Comment

Ihr Lieben,

happy Halloween oder einen schönen Reformationstag. Wir sind hier heute ganz entspannt unterwegs und ich habe ein bisschen Zeit, um den Monat Revue passieren zu lassen. Wahnsinn, wie die Zeit doch rast, denn schon wieder ist es Zeit für einen Monatsrückblick und die Linklieblinge des Monats.

Meine persönlichen Favoriten

  • Mein Highlight des Monats war ganz klar mein Ausflug zur Frankfurter Buchmesse Unter anderem konnte ich Kirsten Boie und Paul Maar treffen.
  • Genauso schön und unglaublich inspirierend war auch die FamilyCon in Mannheim. Ich habe endlich Berenice von Phinabelle getroffen und es war als würden wir uns schon ewig kennen.
  • Dann hatte Lou auch noch Geburtstag und ist nun auch schon 11 Jahre alt. Wahnsinn, wie schnell die Jahre vergangen sind. Ich bin so stolz auf mein großes Mädchen.

  • Diesen Monat hatte ich auch ein Blind Date mit einer Insta-Bekanntschaft. Das war schon ein bisschen aufregend und nur ein Moment für mich.
  • Gestern waren wir dann in Thüringen und haben die Einschulung geplant. Dazu erzähle ich euch in den nächsten Tagen mehr

Bei Instagram könnt ihr immer einen kleinen Einblick in unseren Alltag bekommen. Die #bestofnine waren diese hier:

Die beliebtesten Beiträge

Was waren die beliebtesten Beiträge hier auf dem Blog? Hier sind die Top 3 und wie auch schon in den letzten Monaten bleibt das Interview zum Thema Regretting Motherhood auf Platz 1.

„Meine Entscheidung für Kinder bereue ich permanent“ – Regretting Motherhood

Urlaub mit Kindern: Tipps für die Lunchbox

Happy Halloween – Basteln mit den Kleinsten

Gastbeiträge

Zeit für Gastbeiträge hatte ich dieses Monat nicht allzu viel. Aber bei Natalia von Simplylovelychaos schrieb ich über die Eislaufvergangenheit von Lou

Wie viel ist zu viel Hobby? – Wenn Eltern zu ehrgeizig werden!

Netzfunde

Auch diesen Monat habe ich wieder im Netz nach Artikel für euch gestöbert:

Marcel Fratzscher geht in seiner Kolumne auf die Ergebnisse der Bertelmann Stiftung zum Thema Kinderarmut ein und stellt klar, dass die neue Bundesregierung alle Mittel hätte, um dies zu ändern.

Eine Hebamme berichtet über eine unterkannte Trisomie 21. Die Hebammenkolumnen der Wehenschreiberin sind extrem lesenswert.

Linklieblinge

Und ganz zum Schluss habe ich hier noch meine persönlichen Lieblingsartikel anderer Blogger für euch:

Berdien von Bejewly schreibt über ihr Große. Sie ist hochsensibel und gerade in die Schule gekommen. In Hochsensibel und Schulkind erzählt sie von ihrem steinigen Weg.

Charlotte von Charlottes Adoptionsblog beschäftigt sich auch mit High Need. Ihren Artikel Adoptivkinder sind (oft) High-Need Kinder solltet ihr unbedingt lesen.

Natalia von SimplyLovelyChaos fragt sich: Gibt es ein Leben nach den Kindern? Auch ich frage mich, was dann kommt und was ich dann vielleicht machen möchte.

Und Katja von Mamatized ist nun schon sechs Wochen in den USA! Wahnsinn, wie die Zeit vergeht. Über die letzten sechs Wochen erzählt sie euch in 6 Wochen Salt Lake City – Umzugsupdate #5.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere