16. August 2017 Sylvi 0Comment

Ihr Lieben,

der Sommer ist nicht vorbei – hoffe ich jedenfalls. Für mich darf es im Sommer ruhig mal das ein oder andere Eis geben, denn so eine kleine Erfrischung tut doch einfach gut. Als ich letztens mit meinem Mann unterwegs war, hatte ich Basilikumsorbet zum Dessert. Das war unglaublich lecker, denn ich mag solche “wilden” Geschmackszusammenstellungen. Heute habe ich für euch eine Eiskreation mit Himbeeren. Dieses Himbeer-Basilikum-Sorbet ist einfach fantastisch und die die Mangosoße passt perfekt dazu.

 

Ihr benötigt für das Sorbet:

  • 500g gefrorene Himbeeren
  • reichlich Basilikum (ungefähr einen halber Topf)
  • etwas Wasser
  • 3El Zucker
  • etwas Zitronensaft

 

Für die Mangosoße:

  • eine reife Mango
  • etwas Mangosaft

Familienblog Leipzig

 

Und so geht’s:

  • Die gefrorenen Himbeeren mit Wasser, Zucker, Basilikum und Zitronensaft in den Mixer geben und ordentlich durchmixen. Die Masse sollte schön cremig sein. Sollte es zu fest sein, dann einfach noch etwas Wasser dazugeben.
  • Schmeckt es einmal ab. Ich habe recht wenig Zucker dazugegeben, da die Mangosoße auch recht süß und fruchtig ist. Sollte es euch dennoch nicht süß genug sein, dann einfach noch etwas süßen.
  • Die Masse in die Eismaschine geben oder, wenn ihr keine habt in eine Dose und ab damit in den Gefrierschrank. Solltet ihr keine Eismaschine haben, empfiehlt es sich die Masse etwa alle 30 Minuten herauszuholen und umzurühren.
  • Für die Mangosoße die Mango schälen. Das Fruchtfleisch vom Kern lösen und mit etwas Mangosaft ebenfalls durchmixen.

 

Das war es auch schon. Ganz wenig Zutaten, wenige Arbeitsschritte, aber total lecker!

 

Lasst es euch schmecken!

Eure

Sylvi

 

weitere Rezepte:

Eistorte + gefüllte Eiswaffeln

Rhabarber-Marzipan-Eis mit einem Hauch Rosmarin

Vegane Scones mit Kokosmilch und Apfel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.