10. Juli 2017 Sylvi 0Comment
Ihr Lieben,
heute ist Katja von Mamatized bei mir auf dem Blog zu Gast und hat uns Ideen mitgebracht, wie wir lange Autofahrten mit den Kids spielerisch meistern können…
Mamatizedalle3

„Wann sind wir endlich da?“ Ist wohl die am häufigsten gestellte Frage im Auto. Und sie nervt! Nicht, weil man sie nicht kurz und knapp mit „in 5 Stunden und 14 Minuten“ beantworten kann, sondern, weil sie in Wahrheit nur eine Variante für „Mir ist soooo langweilig“ ist.
Was also tun, wenn man nicht 5 Minuten vom Traumurlaubsort entfernt lebt? Die Zeit vertreiben. Ich zeige Euch heute 11 Spiele, für die ihr absolut nichts braucht (und die sich deshalb super gut für Auto/ Bahnfahrten eignen)
1. Ich sehe was was du nicht siehst  
natürlich ein Klassiker zum Zeitvertreib, deshalb darf es auf meiner Liste nicht fehlen.
2. Wer bin ich?
Du denkst dir eine Person aus und die Kinder müssen durch Fragen herausbekommen, wer du bist Einfache Version: mit Tipps (z.B „ich bin eine Märchenprinzessin“)
3. Ich packe meinen Koffer 
auch ein Klassiker, den man aber auch gut verschärfen kann, in dem man Themen zum Kofferpacken auswählt „Sommerurlaub“, „nur  Dinge mit Dem Buchstaben k beginnen“ etc.
4. Reime
Ida ist jetzt 4 1/2 und versteht das Reimen langsam. Mit ihr kann ich stundenlang Reime finden.
5. Eine Ente mit zwei Beinen fällt ins Wasser Plumps
Dieser Satz wird stückweise nacheinander gesprochen und wie folgt aufgeteilt: Eine Ente •mit zwei Beinen• fällt ins Wasser •Plumps
Dann kommt immer ein weiteres Entchen hinzu, also: Zwei Enten • mit 4 Beinen • fällt ins Wasser • Plumps (bei 4 Spielern, sollte der Teil „fällt ins Wasser“ und „Plunps“ zusammengezogen werden.
mamtizedauto
6. Wortketten
Ganz einfach und doch immer wieder lustig: Klo-Papier, Papier-Schlange , Schlange -…..
7. Ja-Nein-Spiel
Einer Fragt und man darf nicht mit ja oder nein antworten. Tut es doch einer, mööööp, verloren!
8. Ja -Nein-Spiel umgekehrt
Hier darfst du mit ja und nein antworten, es muss aber genau verkehrt herum sein. „Ist Rapunzel einschreckliches Monster?“ – ja „ist der Himmel blau?“ – Nein!
9. Eine Geschichte mit nur einem Satz
Alle erzählen eine Geschichte zusammen, aber jeder darf nur einen Satz hinzufügen, dann ist schon der nächste dran!
10. Hauptstädte zuordnen
Ein Spiel, das ich unzählige Male in meiner eigenen Kindheit gespielt hab. Welche Hauptstädte gehören zu welchen Ländern und umgekehrt geht es auch!
11. Tante Käthe geht in den Laden
Spieler 1: „Tante Käthe geht einkaufen“ Spieler 2: „Was hat sie gekauft?“ Spieler 1:“ Ein Paddelboot“ Spieler 2 fängt an zu rudern und sagt zu Spieler 3:  „Tante Käthe geht einkaufen“ …
Und wenn ihr jetzt alle Spiele durch habt, dann verrate ich Euch ein Geheimnis: Langeweile ist auch ein Zeitvertreib! Und sie fordert die Fantasie heraus, wenn man nur etwas geduldig ist. Deshalb lasst es euren Kindern ruhig etwas langweilig sein, dann entsteht vielleicht noch ein nettes Spiel.
Eine entspannte Reise wünscht euch

Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere