Sylvi 0Kommentare

Beitrag enthält Affiliate-Link*

Ihr Lieben,

Tag 4 der Buchwoche und heute gibt es einen Sachbuch-Tipp.

Unter Briten: Begegnungen mit einem unbegreiflichen Volk – Ein SPIEGEL-Buch(Affiliate-Link*) von Christoph Scheuermann ist kein Buch über den Brexit. Doch ich muss gestehen, dass ich durch den Brexit das Verlangen verspürte mich näher mit den Briten zu beschäftigen.

 

Scheuermann ist Großbritannien-Korrespondent beim SPIEGEL und machte von Ende 2015 bis Mitte 2016 einen road trip über die Insel. Scheuermann, der Politikwissenschaft, Germanistik und Anglistik in Köln und Birmingham studierte und für seine journalistische Arbeit bereits mehrfach ausgezeichnet wurde, hat mit Unter Briten (Affiliate-Link*) ein Buch veröffentlicht, welches dem Leser die Briten auf eine ganz andere Weise näherbringt.

Er stellt persönliche Geschichten in den Mittelpunkt seines Buches. Eton-Schüler, Jung-Tories oder die Hexen von Southhampton. Bei der Auswahl seiner Protagonisten ging es ihm allein darum, dass sie eine Geschichte zu erzählen haben. Herausgekommen ist ein Buch, was dem Leser Großbritannien von einer ganz anderen Seite zeigt. Es erwarten den Leser teilweise merkwürdige aber auch sehr interessante Geschichten von Menschen aus unterschiedlichen sozialen Schichten. Dieses Buch erhebt nicht den Anspruch wissenschaftlich fundierte Fakten zusammenzutragen, sondern wird so besonders durch diesen Blick auf verschiedene Individuen. Scheuermann schafft es eine Vielfalt der britischen Gesellschaft abzubilden und diese Begegnungen auf sehr unterhaltsame Weise dem Leser näherzubringen. Es liegt in der Natur der Sache, dass ich nicht alle Geschichten gleich spannend fand, aber Unterwegs mit Prinz Charles, Busy Boys – Die Redakteure der Schülerzeitung von Eton oder Fucking Francis – Besuch beim verarmten Landadel sind definitiv lesenswert.

Unter Briten (Affiliate-Link*) erschien 2016 bei DVA und erhält von mir die Schulnote 2.

*Beitrag enthält Affilate-Links = Links zum Amazon-Partnerprogramm

Eure Sylvi
Folge mir auf Facebook!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.