Sylvi 2Kommentare

Kooperation*

Ihr Lieben,

wer hier schon länger mitliest, der weiß, dass ich eine absolute Buchliebhaberin bin. Nicht immer komme ich jedoch zum Lesen, denn nach einem stressigen Tag mit viel Computerarbeit sind meine Augen einfach manchmal müde und ich mag ihnen nur noch Ruhe gönnen.

Also Augen zu und schlafen?

Nein, lieber lege ich mich dann auf das Sofa und mache mir ein Hörbuch an. Momentan höre ich Fünf am Meer von Emma Sternberg. Statt selbst zu lesen, lasse ich mir vorlesen und empfinde das als absolute Entspannung. Zu Hörbüchern bin ich recht spät gekommen, im Grunde habe ich mir das eigentlich von den Mädels abgeschaut. Unsere Kleine kann ja noch nicht selber lesen und auch auf Vorlesen hat sie nicht jeden Tag Lust. Eine CD geht allerdings immer. Und so liegt sie dann oft abends im Bett und geht zusammen mit Pippi Langstrumpf auf Reisen oder lernt vom Sams die lustigen Reime. Auch die Große hört immer noch liebend gern Geschichten und das unterstütze ich sehr gerne. Ich kann verstehen, dass auch ihre Augen manchmal einfach erschöpft sind, wenn man für die Schule schon sehr viel lesen musste. Genauso wie mir, tut auch ihr dann einfach eine kleine Auszeit gut. Und so kann es vorkommen, dass hier in drei Zimmern unterschiedliche Hörspiele laufen. Gerade am Wochenende ist das bei den Mädels eine beliebte Möglichkeit, um sich über Mittag ein bisschen auszuruhen. Doch wie das richtige Hörbuch finden? Bei den Mädels ist dies recht einfach, denn meist lassen sie sich beim Kauf einfach vom Cover leiten. Die Kleine liebt besonders Pferdegeschichten und die Große hört momentan vor allem Detektivgeschichten. Gangsta Oma von David Williams haben wir euch ja als Buch schon vorgestellt, aber da die Geschichte so schön ist, musste natürlich auch noch das Hörbuch angeschafft werden. Wenn ich für mich auf der Suche nach einem neuen Hörbuch bin, dann lasse ich mich meist von Blogempfehlungen inspirieren oder stöbere auf dem Hörbücher Blog. Mit Hilfe der Rezensionen finde ich oft das passende Hörbuch für mich. Kürzlich habe ich mir deshalb auch Suleika öffnet die Augen von Gusel Jachina bestellt. Die Rezensionen klingen vielversprechend und ich bin schon ganz gespannt auf dieses Hörbuch. Doch nicht nur zu Hause hören wir gerne Geschichten. Gerade lange Autofahrten versüßen wir uns oft mit Hörbüchern. Dabei muss es natürlich etwas sein, was beiden Mädchen gefällt. Dies ist nicht immer einfach, aber es gibt Klassiker, die beide gerne hören. Das doppelte Lottchen von Erich Kästner zum Beispiel. Das freut mich als Mama natürlich besonders, denn schon ich habe die Geschichte als Kind gerne gelesen und freue mich, dass ich so meine Buchlieblinge auch an meine Kinder weitergeben kann. Würde ich das Buch vorlesen, so hätte die Kleine schnell keine Lust mehr, denn die Geschichte ist einfach zu lang und das Buch enthält nur wenige Bilder. Mache ich allerdings das Hörbuch an, hört sie ganz gespannt und mit höchster Konzentration zu. Das finde ich immer wieder erstaunlich und faszinierend zugleich. Für uns sind daher Hörbücher eine tolle Ergänzung zum klassischen Buch. Genauso wie herkömmliche Bücher fördern sie, meiner Meinung nach, die Fantasie und üben die Konzentrationsfähigkeit und deshalb freue ich mich immer, dass die Mädels ihre Hörbuchgeschichten so lieben.

Wie ist das bei euch? Hören eure Kinder auch gerne Hörbücher und welche sind bei euch gerade total angesagt? Ich freue mich auf eure Kommentare.

Eure

Sylvi

*Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Hörbücher Blog.

2 thoughts on “Warum wir Hörbücher so lieben… (Kooperation)

  1. Liebe Sylvi!
    Hörbücher sind bei uns auch hoch im Kurs. Aktuell ist es „Feuerwehrmann Sam“, der nicht oft genug gehört werden kann.
    Ursprünglich haben wir es am Mittag begonnen, damit die Kinder etwas zur Ruhe kommen. Das hat aber gar nicht funktioniert, weil die Geschichten viel zu interessant waren und dann auch nachgespielt werden mussten 🙂

    Liebe Grüße
    Veronika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.