Sylvi 8Kommentare

Ihr Lieben,

im Wochenende in Bildern habe ich euch schon unseren Sonntagskuchen gezeigt. Nach 5 Wochenenden voller Action war es wirklich mal Zeit für ein faules Wochenende. Ich habe es auch endlich mal wieder geschafft einen Sonntagskuchen zu backen und habe ein bisschen experimentiert.

Ich wollte Kohlenhydrate einsparen, aber nicht gänzlich darauf verzichten, da mir auch die Energiebilanz wichtig ist. Und Mehl generell durch Nüsse zu ersetzen finde ich immer schwierig, weil das kalorientechnisch ordentlich zu Buche schlägt. Also den Low Carb-Trend finde ich vom Grunde her gut, aber man muss schon drauf achten, wie man die Kohlenhydrate ersetzt.

Ich weiß also daher auch nicht wirklich, wie ich meinen Kuchen nun wirklich nennen soll oder in welche Schublade er passt. Low Carb ist er irgendwo schon, zumindest im Vergleich zu anderen Kuchen.

dsc_1439

Hier kommt aber nun einfach mein Rezept für den Schokoladen-Käsekuchen:

Zutaten für den Boden:

  • 100g gemahlene Mandeln
  • 100g Weizenvollkornmehl
  • 45g Zucker
  • 3 Tl. Kakao (ungesüßt)
  • 1 Ei
  • 100g Butter

Zutaten für die Quarkmasse:

  • 400g Magerquark
  • 200g Naturjoghurt
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1Pck. Schokoladenpudding
  • 2Tl.  Kakao (ungesüßt)
  • 100g Zucker
  • 2 Eier

Zubereitung:

  • Die Zutaten für den Boden mischen und gut verkneten
  • Die Springform einfetten
  • Den Boden in der Springform verteilen
  • Die Zutaten für die Quarkmasse verquirlen und auf den Boden geben
  • Den Kuchen bei 180 Grad 50min backen.

 

dsc_1437

Und was meint ihr zu meiner Kreation? Ich wünsch euch jedenfalls viel Spaß beim Backen und hoffe, dass er euch schmeckt!

Eure

Sylvi

8 thoughts on “Schokoladen-Käsekuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.